Schießstand

Schützengilde Montafon

Die Gründung der Schützengilde Montafon erfolgte im Jahre 1955. Eine abgebrochene Wohnbaracke von der Silvretta bauten die Mitglieder zu einem Schießstand mit 10 Ständen in Vandans Gandengla auf. Das erste Übungsschießen war am 21. Mai 1956. 1964 wurden die manuellen Zugstände gegen elektrische Scheibenzuganlagen ausgetauscht. Der Schießstand wurde saniert und ein Aufenthaltsraum angebaut. 1979 wurde der Zielscheibenstand in der Gandengla abgetragen und auf die internationale Distanz von 50 m umgerüstet und das Gelände angeglichen. Später wurden dann die Scheibenzuganlagen durch Rika- Anlagen ersetzt und das Gelände neuerlich angepasst. In der Zwischenzeit wurde auch der Auswertungsraum und die Kassa erneuert und die Auswertung auf Computer umgestellt. Im Jahre 2002 wurde Michael Fleisch einstimmig zum neuen Oberschützenmeister gewählt. 

 
Erfahren Sie Wissenswertes zum Schießsport (Kleinkaliber): 
jeweils am Freitag, ab 16.30 Uhr sowie am Sonntag von 09.00 – 12.00 Uhr besteht die Möglichkeit, den Schützen über die Schulter zu schauen bzw. auch selbst Hand anzulegen (bis Mitte Oktober) 
 
Unkostenbeitrag pro Person: 2,20 €  zzgl. Munition

Schießstand Partenen

Rütler 43b, Tel. +43 664 4331385

jeden ersten Mittwoch im Monat ab 19.00 Uhr
 
6 Schießstände, nur Luftdruckgewehr
Kinder ab 8 Jahren in Begeleitung eines Erwachsenen
Preis: siehe Anschlagtafel Schießstand 
 

Unterkunft

unverbindliche Anfrage
hotline Info Hotline: +43 50 6686
     
Echte Berge. Echt erleben.
5° C
Webcams