Montafon World Cup

From 4-14 December 2014, the Montafon presents the top athletes in snowboarding and ski cross as well as the top acts.

Stillstand ist ein Begriff, den das Montafon nicht kennt: Erst in der vergangenen Wintersaison vom ADAC SkiGuide zum „Aufsteiger des Jahres“ gekürt, startet die beliebteste Skiregion Vorarlbergs (Österreich) mit einem furiosen Auftakt in die Saison 2013/2014. Während des Weltcups Montafon von 5. bis 15. Dezember werden sowohl der FIS Snowboardcross Weltcup als auch der FIS Ski- und Snowboardcross Europacup im Skigebiet Silvretta Montafon Station machen. Besucher erleben dabei sportliche Wettkämpfe auf höchstem Niveau – und können sich auf 220 Pistenkilometern auch selbst austoben. Der Vizeweltmeister im Boardercross und gebürtige Montafoner Markus Schairer steht bereits wieder in den Startlöchern für den Showdown am heimischen Berg. „Was kann es Schöneres geben als ein Weltcuprennen vor heimischem Publikum zu fahren. Das motiviert natürlich noch einmal mehr. Alle Boarder vom letzten Jahr freuen sich wieder auf eine tolle Veranstaltung im Montafon mit seiner unvergleichlichen Atmosphäre“.
 
Im Spitzensport siegen kann aber nur Eine/r. Doch das Montafon wäre nicht das Montafon, wenn nicht zugleich Alle gewinnen würden: Der Weltcup Montafon ist nämlich nicht nur aufregend und sportlich hochkarätig, sondern auch fröhlich und musikalisch auf höchstem Niveau. So erwartet die Gäste neben packenden Wettkämpfen auf Snowboard und Ski auch ein erstklassiges Line-up: Während des Weltcups Montafon treten beim FIS Snowboardcross Weltcup (6.–8. Dezember) die besten SportlerInnen gegeneinander an. Am 7. Dezember wird „CRO“, der Rapper mit der Pandamaske, Aktiven und Zuschauern mit seinen Hits wie „Einmal um die Welt“, „Whatever“ oder seinem größten Hit „Easy“ einheizen. Für den FIS Ski- und Snowboard Cross Europacup (13.–15. Dezember) haben sich die „Sportfreunde Stiller“ mit großem „Applaus, Applaus“ angekündigt. Sie rocken das Montafon am 14. Dezember. 
Die beiden winterlichen Open-Air-Konzerte finden jeweils an der Talstation der Hochjoch Bahn in Schruns statt. Anschließend wird auf der großen Partymeile im Zentrum von Schruns weiter gefeiert.

During the Montafon World Cup, both the FIS Snowboard World Cup as well as the FIS Ski and Snowboard European Cup will be held in the ski area of the Silvretta Montafon. The Snowboard Cross runner-up and native son of the Montafon, Markus Schairer, is back at the starting line for the showdown on his home mountain.

Partners and sponsors:

Montafon Tourismus: www.montafon.at
Silvretta Montafon: www.silvretta-montafon.at
ÖSV: www.oesv.at
Snowboard Austria: www.snowboardaustria.at
FIS Snowboard World Cup: www.fissnowboard.com
Vorarlberg Tourismus: www.vorarlberg.travel
Vorarlberg Sport: www.sportservice-v.at
Stand Montafon: www.stand-montafon.at
Montafonerbahn AG: www.montafonerbahn.at
ÖTicket: www.oeticket.com
EYOF: www.eyof2015.org
ORF: orf.at
Rauch: www.rauch.cc
Colgate: www.colgate.at
Radio L: www.radio.li
Antenne Vorarlberg: www.antennevorarlberg.at

A review of the Montafon Opening 2012

Markus Schairer bei der Startnummernauslosung © Montafon Tourismus, Andreas Künk
Startnummernauslosung © FIS / Oliver Kraus
© FIS / Oliver Kraus  
 
Zuschauer © Montafon Tourismus, Andreas Künk
Platz 2 für Markus Schairer © FIS / Oliver Kraus
Team Italien © Montafon Tourismus, Andreas Künk
Snowboardcross rider © Montafon Tourismus, Andreas Künk
Susi Moll und Fans © Montafon Tourismus, Andreas Künk
Team Italien © Montafon Tourismus, Andreas Künk
© Montafon Tourismus, Daniela Berloffa  
 
© Montafon Tourismus, Daniela Berloffa  
 
Ö3 Disco mit Alex List © Montafon Tourismus, Daniela Berloffa
© FIS / Oliver Kraus  
 
© FIS / Oliver Kraus  
 
© FIS / Oliver Kraus  
 
© FIS / Oliver Kraus  
 
© FIS / Oliver Kraus  
 
© Montafon Tourismus, Culcha Candela / Andreas Künk  
 
© Montafon Tourismus, Culcha Candela / Andreas Künk  
 
© Montafon Tourismus, Culcha Candela / Andreas Künk  
 
1 / x

Accommodation

non-binding enquiry
hotline Info Hotline +43 5556 722530
     
10° C
Webcams