Kirche St. Anton im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH - Patrick Säly
Tal

Gipsbergbauweg

Themenweg

Der Gipsweg führt mitten in die Bergbaugeschichte von St. Anton hinein, wo unterhalb des Davennastocks seit Ende des 19. Jahrhundert bis 1977 Gips in großem Stil abgebaut wurde. Aus dem Dorf geht es auf der ehemaligen Zufahrtsstraße gemächlich zum Gipswerk hinauf und durch einen schattigen Waldweg zurück ins Tal. Am Tränenbächle können müde Wanderfüße schön abgekühlt werden. 
Wer etwas von der Ferne auf St. Anton blickt, erkennt unterhalb des  Davennastocks noch den Gipsbruch am Berghang. Über Jahrhunderte wurde das Mineral hier im großen Stil abgebaut. So ist die Entwicklung des Ortes untrennbar mit dem Bergbau verbunden. Obwohl dieser 1977 endete und das Gebiet renaturiert wurde, sind noch so manche Spuren zu entdecken. Der Weg führt mitten hinein in die Bergbaugeschichte und lässt sie noch einmal lebendig werden.

Lass Dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

 

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: St.Anton im Montafon Gemeindeamt oder St. Annton im Montafon Bahnhof

 

Fahrplan: www.vmobil.at

 

 

Anreise mit der Bahn ins Montafon

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

 

Fahrplan: www.oebb.at

 

Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach St.Anton im Montafon fahren.

Wanderparkplatz St.Anton im Montafon



Tourendetails

  • Strecke
    3,0 km
  • Dauer
    1:00
  • Aufstieg
    109 hm
  • Abstieg
    109 hm
  • Höchster Punkt
    752 m
  • Tiefster Punkt
    644 m
  • Schwierigkeit
    leicht

Eigenschaften

    Technik 1 von 6
    Kondition 2 von 6
    Erlebnischarakter 0 von 6
    Landschaft 0 von 6

Beste Jahreszeit



Karte & Downloads

Kirche St. Anton im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH - Patrick Säly


Weitere Touren im Alpenmosaik Montafon

Einmalige Wandererlebnisse im Frühjahr, Sommer und Herbst erleben