Herbststimmung im Gauertal | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller

Gauertaler AlpkulTour

Wo Kunst und Alpen verschmelzen

Auf dem beliebten Wanderweg Gauertaler AlpkulTour führen elf Holzskulpturen durch die Montafoner Kulturlandschaft.

An der Grenze zur Schweiz thronen die imposanten „Drei Türme“ über dem Wanderer und bieten aus jedem Blickwinkel neue Ansichten, die das Herz höher schlagen lassen. Aber nicht nur die atemberaubende Aussicht auf die imposante Gebirgskulisse, sondern auch die vom heimischen Künstler Roland Haas gestalteten elf Skulpturen, machen diese Wanderung zu einem einzigartigen Erlebnis. Seine ausgefallenen Holzskulpturen regen zum Staunen, Träumen, Philosophieren und Phantasieren an. Die Jahrhunderte alte Kultur des Montafon wird in ungewohnter Form in Kontext mit dem Heute gestellt und gibt dem Wanderer an jeder Station Einblicke in ein anderes Kapitel der Kulturlandschaft, wie beispielsweise das Hirtenleben, die Maisäßkultur und die Alpgeschichte. 

Alpbewirtschaftung im Wandel
„Mir ist erst seitdem ich mich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt habe bewusst, wie sehr und wie schnell sich unsere Kulturlandschaft durch den Wandel der Alpbewirtschaftung verändert hat“, erklärt der Schrunser Künstler. Auf die Entstehung des Themenwanderweges vor einigen Jahren blickt er gerne zurück. Und noch heute, nachdem er den Weg schon unzählige Male gewandert ist, kann der Künstler keine Lieblingsskulptur benennen. „Besonders ist auf jeden Fall der Mythenbaum der stark und stur seine Wurzeln in den Himmel reckt. Ich mag die Umkehr von oben und unten – sie lässt viel Spielraum für eigene Interpretationen.“



Impressionen von der Gauertaler AlpkulTour

Surrealfantastische Orte
Die insgesamt 13 Standorte weisen mit einer Seite in die Vergangenheit, während die andere fest im Jetzt verwurzelt ist. Am Ende jedes Tages stehen aber wieder jene Menschen im Mittelpunkt, die diese Region seit allen Zeiten so besonders gemacht haben. Ihr freundliches „Grüaß Di“ ist Gruß und Einladung zur Einkehr auf der Alpe zugleich. Heimkommen und Ankommen im Montafon – das ist das Gefühl, das von unvergesslichen Ferientagen bleibt.

Auf 1.744 Metern heißt es in traumhafter Bergkulisse einkehren in die Lindauer Hütte. Hüttenwirt Thomas Beck und seine Familie servieren herzhafte Speisen und regionale Spezialitäten. Nach der Rast lässt sich im über 3.000 Quadratmeter großen Botanischen Alpengarten der Lindauer Hütte die reichhaltige und schützenswerte Artenvielfalt der Montafoner Alpenflora bestaunen, bevor es auf dem Themenweg weiter ins Tal geht.
 

Allgemeine Informationen:

  • Gesamtdauer: ca. 5–6 Std.
  • Reine Gehzeit: ca. 4 Std.
  • Aufstieg: ca. 100 hm
  • Abstieg: ca. 1.000 hm
  • Wanderroute: Bergstation Golmerbahn Grüneck – Obere Latschätzalpe – Obere Sporaalpe – Lindauer Hütte – Untere Sporaalpe – Untere Latschätzalpe – Gauen – Golmerbahn Latschau
  • Einkehrmöglichkeit: Lindauer Hütte
     

Zu beachten:

  • Tour findet bei jedem Wetter statt, Routenänderungen kurzfristig möglich (wetterbedingt)
  • Mitnahme eines Rucksackes mit Verpflegung bzw. Getränke sowie Regen- bzw. Sonnenschutz
  • Wanderschuhe mit Profilsohle notwendig und Kinder müssen sportlich aktiv sein
  • Hunde dürfen auf dieser Tour nicht mitgenommen werden
  • Die Wanderung ist mit Kinderwagen bzw. Bollerwagen nicht möglich

 
Die Anmeldung ist verbindlich. Solltest Du trotzdem kurzfristig nicht teilnehmen können, bitten wir Dich um eine Abmeldung bei Montafon Tourismus, Tel. +43 50 6686 oder info@montafon.at, damit ein anderer Gast Deinen Platz einnehmen kann.

 

Preis

15,00 € pro Erwachsene
10,00 € für Kinder (Jahrgang 1999–2011, 2012 oder jünger kostenlos)
Fahrtkosten für die Golmerbahn nicht inbegriffen

10 % Ermäßigung mit der Montafoner Gästekarte (Montafoner Gästekarte ist vorzuweisen)
Für BergePLUS Gäste kostenlos (Montafoner Gästekarte mit BergePLUS Aufdruck ist vorzuweisen)

Zeitraum 25. Juni bis 3. September 2018, montags
Treffpunkt

10:30 Uhr Bushaltestelle Golmerbahn Latschau
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel:
Ausstieg Bus: Mittelstation Golmerbahn Latschau
kostenlose Parkplätze: Mittelstation Golmerbahn Latschau

Anmeldung bis 18:00 Uhr am Vortag, Anmeldung
Restplätze: bei bereits erfolgten Anmeldungen online bis 24:00 Uhr möglich
Voraussetzung nur Barzahlung möglich (passender Betrag)

 



Anmeldung zur Gauertaler AlpkulTour

Gauertaler AlpkulTour | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller

Wo Kunst und Alpen beim Wandern verschmelzen

Jetzt anmelden


Gastgeber finden

Buche Deine Unterkunft direkt auf montafon.at

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder
Im Bergrestaurant Nova Stoba | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Daniel Zangerl

Angebote die perfekt zu Dir passen!

 

  • maßgeschneiderte Urlaubsangebote
  • direkt von Deinem Gastgeber im Montafon
jetzt Anfrage senden!

Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-3°C 3cm
Gargellen
-4°C 4cm
Gaschurn-Partenen
-1°C 3cm
St. Anton im Montafon
-1°C 3cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
-1°C 3cm
Schruns-Tschagguns
-1°C 3cm
Silbertal
-2°C 3cm
Vandans
-1°C 3cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Kristallbahn Gargellen

2.372 m, Gargellen

Geöffnete Anlagen

Hier siehst Du wie viele Lifte und Pisten für Dich geöffnet haben

Silvretta Montafon

0 von 35 geöffnete Lifte
0 von 79 geöffnete Pisten

Golm

0 von 9 geöffnete Lifte
0 von 16 geöffnete Pisten

Gargellen

0 von 8 geöffnete Lifte
0 von 19 geöffnete Pisten

Kristberg

0 von 4 geöffnete Lifte
0 von 6 geöffnete Pisten

Silvretta-Bielerhöhe

0 von 2 geöffnete Lifte
0 von 1 geöffnete Pisten

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller