Raphael

Montafoner aus Leib und Seele mit der Liebe zu den Bergen, speziell im Winter… so würde ich mich beschreiben.
Ich brauche die Natur, die Berge, die Bewegung und das am liebsten jeden Tag. Mittlerweile ist aus den ehemaligen Wochenendtouren mehr geworden und ich brauche meine Dosis „Bewegung“ mehrmals unter der Woche. Ob Trailrunning, Klettern, Enduro Biken oder Rennradln, diese Aktivitäten bilden den Grundstein an Kondition, Koordination und Geschicklichkeit, die ich in den Bergen im Montafon für meine Abenteuer brauche. Wo die Komfortzone aufhört da fühle ich mich lebendig, ob das beim Montafon Totale Trail ist, bei Kletterrouten am Hochmaderer oder bei der Skibefahrung der Zimba im Winter, das Montafon ist der ideale Spielplatz für Outdoorfreaks, von gemütlich bis anspruchsvoll. Besonders der Winter ist für mich die schönste Jahreszeit. Es gibt nichts Besseres als bei Neuschnee mit meinen Jungs von „Back on Track“ in der Silvretta auf einer Skitour zu sein.
Eine tiefverschneite Rinne hochzustapfen oder einen ausgesetzten Grat entlang zu klettern mit den Ski am Rucksack, der Wind peitscht dir um die Ohren und du „fühlst“ dich wieder selber.
Wenn ich nach solch einer Tour mit meinen Freunden bei einem Bier sitze um mir das Gesicht immer noch brennt wegen dem stürmischen Wetter oder auch nach einem „bluebird“ Powdertag in der Silvretta Montafon, dann kann ich mit gutem Gewissen behaupten: „Hüt war an guata Tag.“

Seit nun schon 7 Jahren veranstalten drei Kollegen und ich den Link zur Website.

Back on Track – feel free ride contest in der Silvretta-Bielerhöhe und es ist jedes Jahr wieder ein Fest. Ein Event der ganz besonderen Art bei dem nicht die Leistung sondern die Teilnehmer im Vordergrund
stehen. Wer sich selber davon überzeugen will ist herzlich eingeladen einmal vorbeizuschauen.

29. April 2019
Das Saisonfinale der Freeride Community in der Silvretta
Meine persönlichen Empfehlungen im Montafon
  • Klettern: Großlitzner – Großes Seehorn Überschreitung. Skitouren: alles in der Silvretta-Bielerhöhe und die 3 Türme.
  • Lieblingsessen: Wenn es Mal nicht in den Bergen ist dann Käse- und Fleischfondue im Kreuzkeller in Schruns. Sonst eine Kaspressknödelsuppe auf der Saarbrücker Hütte oder einen guten Sura Kees aus dem Montafon zur Jause am Abend.
  • Lieblingshütte: Ganz klar die Saarbrücker Hütte. Eine der wenigen Hütten, die noch das Prädikat Berghütte verdient, ohne WLAN, ohne Warmwasser ohne jeglichen Schnickschnack dafür ehrlich und authentisch… wie die Berge.
  • Lieblingsplatz: Die Silvretta Bielerhöhe. Ein riesiger Spielplatz der alles bietet, ob 3.000er, Gletscher und Bergseen. Dieser „Fitnessraum“ ist ideal um seine Grenzen auszuloten. Für mich als Ausdauersportler das Beste was man vor der Haustüre haben kann.