Coronavirus-Update:


Alle Skigebiete in Vorarlberg wurden am 15. März behördlich geschlossen.

Beherbungsbetriebe wurden ebenfalls auf Basis des Epidemiegesetzes behördlich geschlossen.

Ebenso sind Gastronomiebetriebe, Spielplätze und alle anderen Infrastrukturbetriebe geschlossen, welche nicht der Grundversorgung dienen.

Mehr Informationen
Der Gauertaler AlpkulTour Weg

Einblicke in die Montafoner Alp- und Maisäßkultur

Der Gauertaler AlpkulTour-Weg ist ein wunderschöner Wanderweg für die ganze Familie, der einem nicht nur durch die wunderbare Natur des Montafon führt, sondern einem zudem noch Einblicke in die Kultur des Montafon gibt.

Als Parkmöglichkeit eignet sich der Parkplatz direkt an der Talstation der Golmerbahn sehr gut. Um zum Startpunkt der Wanderung zu gelangen, nimmt man einfach die Golmerbahn, die einem dann zum Startpunkt der Wanderung an die Bergstation der Golmerbahn bringt. Von dort aus folgt man den Wanderschildern in Richtung Lindauer Hütte. Los ging es bei uns am späten Vormittag, da das Wetter im Laufe des Tages immer besser werden sollte. Von der Bergstation der Golmerbahn geht es am Hang entlang ins Gauertal hinein. Am Anfang geht der Weg immer mal wieder bergauf, dann aber auch gleich wieder bergab. Jedoch alles für wirklich jedermann gut machbar.

Skulpturen des AlpkulTour Wegs

Auf dem Weg passiert man immer wieder mal an Skulpturen vorbei. Insgesamt gibt es auf dem Weg 13 verschiedene Skulpturen von dem Montafoner Künstler Roland Haas, die sich alle mit der Montafoner Alp- und Maisäßkultur beschäftigen. Die Schilder an den einzelnen Skulpturen sind im Montafoner Dialekt geschrieben, weshalb es sich empfiehlt einen QR Code Scanner auf dem Handy zu haben, um sich die Übersetzungen anschauen zu können. Nach gut einer Stunde hat man sämtliche kleine Steigungen hinter sich und der Weg geht von nun an nur noch leicht bergab und den Blick immer auf die Drei Türme gerichtet, die am Ende des Gauertals emporragen.

Pause an der Lindauer Hütte

Ziemlich genau auf der Hälfte der Strecke liegt am Fuße der Drei Türme die Lindauer Hütte, die sich perfekt zum Einkehren eignet. Praktischerweise waren wir genau zur Mittagszeit und haben und deshalb ein leckeres Mittagessen auf der schönen Terrasse der Lindauer Hütte nicht entgehen lassen.
Gute 1 ½ Stunden talabwärts kommt man am Gauertalhaus vorbei, einer kleinen, sehr gemütlichen Gastwirtschaft. Da das Wetter mittlerweile richtig gut war, haben wir uns nicht lumpen lassen und sind hier auch nochmal eingekehrt, um was zu trinken und das schöne Wetter zu genießen. Von der Lindauer Hütte aus folgt man den Weg immer weiter talabwärts, bis man zurück am Parkplatz der Golmerbahn ist.

Gauertaler AlpkulTour Weg | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Christiane Setz und Moritz Müller

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren...

Noch nicht das Richtige?
Alle Beiträge