Urlaub gewinnen!


Urlaubsland Österreich – Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Jetzt mitmachen.
Die Skitouren-Saison ist eröffnet

Die Lindauer Hütte als Ziel ist für Anfänger die ideale Einsteigertour.

Hey! Ich bin Mariella und habe etwas Neues ausprobiert. Bestimmt habt Ihr schon davon gehört, aber macht Euch unbedingt selbst ein Bild. Was Ihr benötigt: Tourenski, Tourenstiefel, Steigfelle und Teleskop-Stöcke sowie je nach Gelände auch ein LVS-Gerät. Meine Ausrüstung habe ich von Sport Harry in St. Gallenkirch. Das Team ist superlieb und man bekommt eine kompetente Beratung. Natürlich könnt Ihr euch dort das Equipment erst einmal ausleihen.

Meine Tour startete in Latschau, oberhalb von Tschagguns. Das Ziel: Lindauer Hütte! Schon oft war ich zu jeder Jahreszeit oben, allerdings immer zu Fuß oder mit dem Bike. Los ging‘s, ein paar Vorbereitungen und ich stand auf den Skiern. Falsch machen kann man nicht viel, man muss sich allerdings am Anfang etwas an den Gang und die Bewegung gewöhnen. Durch das verschneite Gauertal mit Blick auf die 3 Türme und die Sulzfluh ging es immer weiter hinauf. Ob es anstrengend war? JA! Allerdings kann man besonders bei dieser Tour im Normalfall ohne große Gefahr, entspannt alleine durch die Natur gehen, die Stille genießen und den inneren Schweinehund überwinden. Auch für mich als Skitouren-Anfängerin, war die Tour ohne allzu große Mühe zu schaffen, da man auf einer Strecke von 6,2 Kilometer, „nur“ 750 Höhenmeter zu überwinden hat. Nur noch ein paar Schritte und nach ca. zwei Stunden Aufstieg war das Ziel nahe. 

Es fing um 16:00 Uhr schon zu dämmern an und der Blick war fast zu schön. Danach brennten die Oberschenkel dann doch und ich war froh, die Entscheidung getroffen zu haben, auf der Lindauer Hütte zu übernachten. Die Zimmer sind sehr einfach aber funktional eingerichtet und Dank der Matratzen-Lager haben hier oben auch richtig viele Bergfreaks Platz. Am besten online über das Formular reservieren ;) Nach einer heißen Dusche rief dann die Belohnung. Brettl-Jause und Kaiserschmarren. Nach einer ordentlich Stärkung wurden meine Augen direkt schwer und mein Bett rief. 

Ziemlich erschöpft aber zufrieden schloss ich die Augen. Da ich ziemlich früh eingeschlafen bin, wachte ich gegen 06:00 Uhr auf und wurde von dem Sonnenaufgang vollends munter. In der Gaststube war schon wieder wilder Betrieb, die Ersten sind schon aufgebrochen und ich saß gemütlich bei Müsli und Kaffee am Frühstückstisch. Hier oben ist alles ziemlich einfach und lässig, aber man fühlt sich super wohl. Nach erneuter Stärkung packte ich meine Sachen und es ging raus an die frische Bergluft. Die Ski wieder angeschnallt und nun begann der Spaß - alles hinab und deutlich schneller als gestern. Nach circa 15 Minuten entspanntem Fahren war ich wieder am Ausgangspunkt. 

Mein Tipp: unbedingt den Zwiebellook tragen, beim Bergauf-Gehen kommt man sehr leicht ins Schwitzen, allerdings ist es andersrum sehr zugig. 

Ich freu mich schon auf die nächste Tour! 

Bis bald =) 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren...

Noch nicht das Richtige?
Alle Beiträge