Coronavirus-Update:


Alle Skigebiete in Vorarlberg wurden am 15. März behördlich geschlossen.

Beherbungsbetriebe wurden ebenfalls auf Basis des Epidemiegesetzes behördlich geschlossen.

Ebenso sind Gastronomiebetriebe, Spielplätze und alle anderen Infrastrukturbetriebe geschlossen, welche nicht der Grundversorgung dienen.

Mehr Informationen

Influencer auf Entdeckungstour

Mit dem elektrischen Mountainbike durch die Montafoner Bergwelt düsen: Das hatten sich drei Influencer auch auf den Plan geschrieben.

E-Bike Singletrail-Tour: Influencer mit dem E-Bike auf Entdeckungstour
Fest in den Sattel gepresst geht’s über Stock und Stein sowie Serpentine für Serpentine hinauf Richtung Itonskopf. Die Wadeln brennen, trotz elektrischer Unterstützung unterm Sattel. Gleich ist es geschafft! Nur wenige Meter trennen uns vom ersten Zwischenstopp am Bartholomäberg, auch Sonnenbalkon des Montafons genannt. Wenn die Rede von „uns“ ist, dann meinen wir die Influencer Elisa Deutschmann alias artivicial, Heidi from the mountains und The Hiking Fox. Gemeinsam mit diesen Instagramern sind wir unterwegs auf Entdeckungstour im Montafon. Heute zur Abwechslung einmal mit dem E-Bike. 

Am E-Bike-Singletrail im Montafon gibt’s genau die richtige Mischung aus sportlicher Aktivität, spektakulären Landschaftsimpressionen und Nervenkitzel pur zu erleben. Wie die Influencer das Abenteuer fanden, haben sie uns erzählt.

Mit Motor-Unterstützung zum Gipfel-Kribbeln

Wenn die Kuhglocken bimmeln, das Pfeifen der Murmeltiere ertönt und der Duft vom frischen Montafoner Sura Kees um die Ecke weht, ist das Alpengasthaus Rellseck nicht mehr weit. Wie tüchtige Bergfreunde die urige Einkehrstation Richtung Itonskof erreichen? Ganz einfach, mit dem elektrischen Velo! Die E-Bike-Tour verlief mit Guide Markus durchs Geröll immer weiter aufwärts, bis der Singletrail uns wieder bergab führte. Eines sei schon mal vorab verraten: Das ist nichts für schwache Nerven!

Schmale Streckenabschnitte, ruppige Stellen und viele Wurzeln machen das Erlebnis auf zwei Rädern zum Adrenalinspektakel. Das Besondere an der Strecke: Umgeben von eindrucksvollem Panorama, ist man doch weit weg vom Schuss. Autos? Fehlanzeige! Nur die Natur, ein paar gutmütige Kühe und die Mountainbiker. Herrlich idyllisch…

Volle Dröhnung Panorama
Gemeinsam mit Guide Markus legten wir mit den E-Bikes 1.000 Höhenmeter und 20 Streckenkilometer zurück. Bei Rellseck gabs dann das nötige Sicherheitstraining für unsere E-Bike-Anfänger. 

„Das Sicherheitstraining am Rellseck kam wie gerufen. Einfach perfekt, um in die Trails zu starten.“, erzählt Elisa Deutschmann von artivical.

Und dann hieß es endlich: „Abe geht’s“ auf den Singletrails rund um den Itonskopf, über den Fritzensee mit Sicht auf den Rätikon-Gipfel und abwärts über die Bärger Seenlandschaft. Kurzzeitig rutscht einem da schon mal das Herz in die Hose. Aber es hilft ja nichts, die Berge des Montafon müssen beradelt werden, und wir waren mittendrin statt nur dabei. 

Zwischen Buttermilch und Sura Kees

Worauf sich die gesamte Crew auf der E-Bike-Tour am meisten gefreut hat? Gute Frage! Die Antwort kommt von allen wie der Blitz geschossen: Auf die Brotzeit mit frischem Montafoner Sura Kees! Vom Senn Christoph, der gemeinsam mit seiner Frau Magdalena hoch oben im Montafon den Käse produziert. Mit einem herzlichen „Grüaß Di, wia goht’s?“ empfingen uns die Hüttenleut‘. In der Hand ein ofenwarmes Brot, belegt mit frischem Sura Kees. Herrlich! Dazu ein Glas Buttermilch – da kann man nur noch sagen: „An Guata!“ 

Nach der Stärkung kam das Finale der Tour auf uns zu. Ab dem Alplegi, dem höchsten Punkt, wurde der Singletrail erst so richtig anspruchsvoll. Da hieß es: Konzentration on point! Aber alles gut! Das gesamte Team ist wieder wohlbehalten im Tal angekommen, und zwar mit einem breiten Grinsen und unvergesslichen Erinnerungen an die Montafoner Bergwelt.

Die Facts zur E-Bike-Tour rund um den Itonskopf

  • Treffpunkt: 09:30 Uhr bei der Tourismusinfo Schruns
  • Routenverlauf: Tourismusinformation Schruns – Bartholomäberg – Rellseck – Alplegi – Alpe Latons – Singletrail Rückseite Itonskopf – Falla – Singletrail Richtung Bartholomäberg – Tourismusinfo Schruns
  • Dauer: ca. 4 Std. (Fahrzeit ca. 3 Std.)
  • Auf- und Abstieg: ca. 1.450 hm
  • Kilometer: ca. 24 km
  • Einkehrmöglichkeit: Alpengasthaus Rellseck und Alpe Latons


Du bist ganz heiß darauf, das Montafon auf zwei Rädern zu entdecken? Informiere Dich über die E-Bike-Touren im Montafon und sichere Dir gleich ein Ticket! 

E-Bike Tour am Bartholomäberg beim Fritzensee | © Vorarlberg Tourismus, Dietmar Denger

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren...

Noch nicht das Richtige?
Alle Beiträge