Luise – Die Reinigungsfachkraft

„Sauberkeit und Hygiene genießen bei uns höchsten Stellenwert.“

Viele große und kleine Dinge machen den perfekten Urlaub aus: Eine eindrucksvolle Landschaft, die bei jedem Wetter seine Reize hat. Köstliches regionales Essen, das mit viel Liebe zubereitet wird. Spannende Abenteuer für Groß und Klein. Herzliche Gastgeber, die einem das Gefühl geben, ehrlich willkommen zu sein. Das sind nur einige der vielen Vorzüge, die das Montafon zu bieten hat

Was aber auch besonders wichtig ist, ist die Sauberkeit, die gerade in der derzeitigen Situation einen noch höheren Stellenwert genießt. Und damit meinen wir nicht nur die Reinlichkeit der Unterkünfte oder Restaurants, sondern insbesondere auch jene der öffentlichen WC-Anlagen. Hier gibt es dank den Montafoner Gemeinden viele fleißige HelferInnen, die dafür sorgen, dass die öffentlichen Toiletten im Tal in Top-Zustand vorzufinden sind.

Eine davon ist Luise Jenni, die seit 25 Jahren für die Sauberkeit der öffentlichen WC-Anlagen am Bartholomäberg zuständig ist. Ihr Anspruch an die Sauberkeit ist dabei sehr hoch, sodass sie und ihre Kollegin viel Lob von Seiten der Gäste und Einheimischen erhalten.
„Dieses positive Feedback trägt mich und bestätigt mich in meinem Perfektionismus.“, erklärt uns Luise schmunzelnd.

Kleine Geschenke für eine großartige Arbeit!

„Manche Gäste nehmen sich die Zeit und schreiben von zuhause aus Emails an den Bürgermeister, in denen sie Sauberkeit unserer öffentlichen Toiletten hervorheben. Meine Kollegin und ich erhalten auch immer wieder kleine Geschenke wie Pralinen. Das alles freut uns natürlich sehr.“, erzählt uns die 52-jährige Bartholomäbergerin. 

Mit Herzblut und Kreativität

Luises besondere Leidenschaft ist das Dekorieren und der Blumenschmuck der WC-Anlagen sowie in der Gemeinde.

„Da stecke ich viel Herzblut und Kreativität rein, weil es mir sehr großen Spaß macht. Ich denke auch, dass das unsere öffentlichen Toiletten am Bartholomäberg neben der Sauberkeit so einzigartig macht.“, berichtet Luise, die ihre Freizeit am liebsten mit ihrer Familie und ihren Enkeln verbringt und sie kulinarisch verwöhnt, aber auch leidenschaftlich Sport wie Wandern oder Skifahren in der freien Natur betreibt. 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren...

Noch nicht das Richtige?
Alle Beiträge