Manfred – Hüttenwirt und Rodelstreckenpräparierer

„Mit Jauchzern ins Tal.“

Das Gauertal mit den Drei Türmen gilt nicht umsonst als einer der schönsten Talabschlüsse der Alpen. Inmitten des Rätikon gelegen ist es vom Tschaggunser Ortsteil Latschau aus über einen Winterwanderweg gut zu Fuß zu erreichen. Nach ungefähr zweieinhalb Stunden kommen Gäste bei der Lindauer Hütte an. 

Auf 1.774 Meter Seehöhe gelegen, umrahmt von der Sulzfluh, den Drei Türmen und der Drusenfluh, bietet sie einen grandiosen Ausblick.

Manfred – Hüttenwirt und Rodelstreckenpräparierer Impression #1

Kulinarische Genüsse

Hier in der gemütlichen Gaststube mit Kachelofen serviert Hüttenwirt Manfred gemeinsam mit seiner Frau Silvia feine regionale Köstlichkeiten. „Unsere kulinarische Spezialität sind natürlich Klassiker wie der Kaiserschmarrn. Sehr beliebt sind auch unsere Spinatknödel, das Gulasch von der Hirschkuh oder vom Reh - hier kommen die Tiere ausschließlich aus dem Gauertal - und unser Bauernsalat mit Suram Kees von der Alpe Spora“, berichtet uns Manfred, der die Hütte 2019 übernommen hat.
Der gebürtige Salzburger, der seit vielen Jahrzehnten in Schruns lebt, kennt als ausgebildeter Ski- und Bergführer die Bergwelt in all ihren Facetten.

Ein ganz besonderes Vergnügen ist im Winter die Rodelpartie von der Lindauer Hütte aus auf der Naturrodelbahn retour nach Latschau. Die Strecke führt durch Wälder, breite Lichtungen und über kleine Holzbrücken vorbei an traditionellen Maisäßlandschaften.
Auf 6,6 km – der längsten Rodelstrecke im Montafon - wartet das reine Vergnügen, denn die Rodelstrecke wird regelmäßig von Manfred selbst präpariert.

Die Rodelstrecke wird regelmäßig von Manfred selbst präpariert

„Die Piste wird immer abends und zumindest einmal während des Tages bearbeitet. Bei Schneefall oder vielen Gästen auch mehrmals täglich. Wir haben zudem 60 Rennrodel auf Lager, die wir an Rodelfreunde ausleihen. Da der Weg großteils durch den Wald geht, ist die Strecke auch geschützter vor Wind und die Gäste nutzen das Rodeln gerne als Alternativprogramm, wenn es ihnen zum Skifahren zu stürmisch ist“, erklärt uns der sympathische 51-jährige.

Denn eine Rodelpartie ist ein Erlebnis, das nicht nur Kinderherzen höherschlagen, sondern auch bei den Großen lang vergessene Kindheitserinnerungen aufleben lässt.

Das Montafon bietet allen Rodelfreunden neben der Naturrodelbahn der Lindauer Hütte sechs weitere bestens präparierte Rodelstrecken.
Für jeden ist dabei die passende Strecke dabei: Von leicht und gemütlich mit kleinen Kindern bis hin zu einer rasanten Nachtrodelbahn. Weitere Infos unter www.montafon.at

Winterwandern und Rodeln im Gauertal
Alle Informationen

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren...

Noch nicht das Richtige?
Alle Beiträge