Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-2°C 0cm
Gargellen
-4°C 0cm
Gaschurn-Partenen
-4°C 0cm
St. Anton im Montafon
0°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
-3°C 0cm
Schruns-Tschagguns
-1°C 0cm
Silbertal
-2°C 0cm
Vandans
-1°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Matinée - Gitarren Recital

15,00

Schruns-Tschagguns | 06.08.2017 | So | 11:00 - 13:00 Uhr

Kloster Gauenstein | 6780 Schruns

mit Frank Bungarten

Der deutsche Gitarrist Frank Bungarten nutzt den intimen Rahmen im Schrunser Kapuzinerkloster Gauenstein für ein stilistisch vielfältiges Rezital. Er schlägt einen weiten Bogen von der gefühlsbetonten Musik des elisabethanischen Zeitalters bis zu leidenschaftlichen Gitarrenklängen des vorigen Jahrhunderts. Mit den Lautenfantasien von John Dowland schlägt er erst dunkel verhangene Saiten an. Die Epoche der „Virgin Queen“ Elisabeth I. stand im Zeichen der Melancholie. Dowland – der „musician for the lutes“ am englischen Hof – gestaltete diese Ästhetik mit emotionaler Spannweite. Chromatik und Dissonanzen setzte er in den Fantasien höchst expressiv zur Ausdruckssteigerung ein.
Auch Bachs Suite c-Moll BWV 997 existiert in Lautentabulaturen seiner Schüler. Bungarten spielt sie auf dem Nachbau einer raren 10-saitigen Bogengitarre des Wieners Friedrich Schenk von 1847, die von Schubert als „Arpeggione“ bezeichnet wurde. Federico Moreno Torroba und Joaquin Rodrigo haben im 20. Jahrhundert den Klang der klassischen Gitarre in Spanien geprägt – ohne selbst Gitarre zu spielen. Ihre Musik ist eine farbenreiche Liebeserklärung an ihre Heimat, voller Raffinesse und Ausdruckskraft.

Preis: Vorverkauf 15,00 €, Abendkasse 18,00 €, Kinder und Jugendliche bis zum 15. Lebensjahr frei. Kartenvorverkauf in allen Montafoner Tourismusbüros.

Im Anschluss lädt das Hotel Vitalquelle Montafon zum “bewusstmontafon”-Brunch mit regionalen Spezialitäten Preis: 29,00 Euro.
Reservierung erforderlich bei Hotel Vitalquelle Montafon, T. +43 5556 77049, oder auf hotel@vitalquelle.de

Veranstaltungsort: Kloster Gauenstein Schruns

Weitere Konzerte auf Montafoner Resonanzen