Auf Bergknappenpfaden unterwegs mit Lamas

15,00

Bartholomäberg | Silbertal | 18.12.2018 - 16.04.2019 | Di

Lamahof Horst Kuster

Mit Lamas der Natur ein Stück näher kommen

Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Bartholomäberg,
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Bartholomäberg,
Lamatrekking im Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller

Wenn Horst Kuster von seinen Lamas erzählt, gibt es kein Halten mehr – die Leidenschaft für seine vierbeinigen Freunde aus den südamerikanischen Anden ist von der ersten Minute an zu spüren. Zu Recht. Während sich die Wanderer mit einem Punsch aus der Feuerschale aufwärmen, macht der Lama-Führer – auch „Llamero“ genannt – die Gäste mit seinen haarigen Freunden Pedro, Amadeus, Shorty, Wilson und Sandro bekannt. Wenngleich die Lamas alle Gäste sofort in ihren Bann ziehen, so sorgen sie doch bei Kindern für ein unbezahlbares Funkeln in den Augen. „Das Trekking ist perfekt für Familien mit Kindern geeignet“, betont Horst.

Denn die zahmen Anden-Tiere stapfen gemächlich über einstige Bergknappenpfade durch die wildromantische Montafoner Szenerie und halten regelmäßig inne. So bringen sie auch die Wanderer dazu, die Zeit zu vergessen und den Moment zu genießen. „Pausen, die im Alltag oft zu kurz kommen“, weiß Horst aus eigener Erfahrung. „Die Sanftheit der Lamas ist ansteckend – sie entschleunigen und erden ungemein“, schwärmt der Llamero. Gut eineinhalb Stunden dauert der Weg bis zum Panoramagasthof Kristberg. Dort angekommen werden die Lamas im Freien angebunden – die Wanderer können sich derweil nach Lust und Laune im Gasthof stärken. Anschließend wartet ein weiterer Höhepunkt auf die Ausflügler: Adolf Zudrell informiert im Rahmen einer Führung durch die St. Agatha-Bergknappenkapelle, der ältesten Kirche des Montafon, über die Geschichte des Bergbaus im Montafon. Denn, was viele nicht wissen: In der Region wurden über Jahrhunderte hinweg Rohstoffe wie Eisen, Kupfer oder Silber in mühsamer, harter Arbeit abgebaut.

Nach der Exkursion bricht die Abenteuergruppe wieder auf in Richtung Innerberg. „Im Optimalfall bei herrlichem Mondschein“, fügt der Lamahalter hinzu. Ein langer, intensiver Wintertag geht dem Ende zu – die einzigartigen Erinnerungen bleiben den Teilnehmern für immer.

 

Aufgrund einer Verletzung am Fuß von unserem Llamero Horst, wird sich der Ablauf der Tour etwas ändern.
Da sich die Lamas nur mit Horst auf den Weg machen, findet die Wanderung zum Kristberg ohne den Tieren statt.

Man verbringt ca. 1 bis 1,5 Stunden beim Lamahof und hat in dieser Zeit die Möglichkeit die Lamas zu füttern, streicheln etc.
Nach dem geselligen Beisammensein am Lamahof verabschiedet Ihr Euch von den Tieren und wandert mit unserer Wanderführerin Imelda zum Panoramagsthaus Kristberg.

Dort werdet Ihr schon von Adolf Zudrell erwartet, welcher Euch einen einzigartigen Einblick in die Welt der Bergknappen gibt.
Im Anschluss lässt Ihr den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen im Panoramahaus Kristberg ausklingen.

 

Allgemeine Informationen:

  • Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel:
    Ausstieg Bus: Gasthaus Mühle, Innerberg
    kostenlose Parkplätze: Gasthaus Mühle, Innerberg
  • Dauer: ca. 4 Std.
  • Einkehrmöglichkeit: Panoramagasthof Kristberg (Gerne kann hier zu Abend gegessen werden)


Kosten:

  • In den Preisen sind keine Fahrtkosten für Bus- und Bahnbenützung inkludiert
  • die Nutzung der Busse bzw. Zubringerbahnen sind mit der Montafon Brandnertal Card Sonnenabo, Mehrtageskarte bzw. Jahreskarte kostenlos

 

Zu beachten:

  • Wintersportbekleidung, Wanderschuhe oder feste Winterstiefel erforderlich
  • Rucksack mit Getränk und kleinem Snack empfehlenswert
  • Das Reiten auf den Lamas ist nicht möglich
  • Hunde können nicht mitgenommen werden
     

Die Anmeldung ist verbindlich. Solltest Du trotzdem kurzfristig nicht teilnehmen können, bitten wir Dich um eine Abmeldung bei Montafon Tourismus, Tel. +43 50 6686 oder info@montafon.at, damit ein anderer Gast Deinen Platz einnehmen kann.

Dein BergePLUS Team

Preis 15,00 € pro Erwachsene
10,00 € pro Kind (Jahrgang: 2003-2012, 2013 oder jünger kostenlos)

10 % Ermäßigung mit Montafoner Gästekarte
kostenlos für Gäste von BergePLUS Partnerbetrieben
Treffpunkt 15:00 Uhr beim Lamahof Horst Kuster, Innerberg
(beim Gh. Mühle ca. 200 m weiter Richtung Kristberg, auf der rechten Seite)
Anmeldung bis 18:00 Uhr am Vortag hier oder in den örtlichen Tourismusbüros
können, bei bereits erfolgten Anmeldungen, online noch bis 24:00 Uhr (am Vortag) nachgebucht werden
Voraussetzung Mindestteilnehmer: 2 Personen


Montafon Tourismus GmbH

Lamahof Horst Kuster

Wetter im Montafon

Bartholomäberg
14°C
Gargellen
12°C
Gaschurn-Partenen
15°C
St. Anton im Montafon
18°C
St. Gallenkirch-Gortipohl
16°C
Schruns-Tschagguns
18°C
Silbertal
16°C
Vandans
18°C

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.