Sicherheitsmaßnahmen im Montafon

für den Winter 2021/22



Dein sorgenfreier Aufenthalt im Montafon

COVID-19 Maßnahmen im Montafon

Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen und deshalb unternimmt das Montafon seit Beginn der Covid-19-Pandemie alles, um einen sicheren Aufenthalt in unserer Region zu gewährleisten. Gemeinsam mit allen touristischen Leistungsträgern haben wir mit Verantwortung Maßnahmen für den Winter getroffen, damit einem unbeschwerten und sicheren Aufenthalt im Montafon nichts entgegensteht. 

Geben wir gemeinsam aufeinander Acht und halten uns an die empfohlenen Gesundheitsmaßnahmen.

Auf ein baldiges, sicheres und sorgenfreies Wiedersehen im Montafon!





Was Du vor Deiner Reise wissen solltest

Zeitlich begrenzter Lockdown in Österreich

Österreich verzeichnet wie die meisten europäischen Länder steigende Inzidenzen und reagiert auf die Entwicklung entschlossen:

  • Ab Montag, 22. November gilt ein landesweiter Lockdown. Dieser Lockdown betrifft Geimpfte und Ungeimpfte, gilt für maximal 20 Tage, wird nach 10 Tagen evaluiert und endet für Geimpfte & Genesene Personen spätestens am 13. Dezember.
  • Touristische Reisen nach Österreich sind während des Lockdowns nicht möglich.
  • Die Gastronomie, Beherbergungsbetriebe, Sport- und Freizeitbetriebe und Handel sind geschlossen.

 

Skibetrieb

Auch im Lockdown ist laut geltender Verordnung der Skibetrieb weiterhin möglich. Die Betriebszeiten unserer Bergbahnen findest Du HIER

  • Es gilt die 2-G Regel (geimpft oder genesen) für die Benützung von Seilbahnen. Kinder unter 12 Jahren brauchen keinen 2-G-Nachweis, für Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren, welche in Österreich schulpflichtig sind, gilt auch der Ninja-Pass.
  • In geschlossenen oder abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln sowie in geschlossenen Räumen der dazugehörigen Stationen ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Für die Gäste von Seilbahnen ist zu berücksichtigen, dass sie die Wintersportaktivität nur alleine, mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder mit einem nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Lebenspartner, engsten Angehörigen (Eltern, Kinder und Geschwister oder einzelnen wichtigen Bezugspersonen mit denen mehrmals wöchentlich Kontakt gepflegt wird, ausüben dürfen

 

Deutschland setzt Österreich auf die Liste der Hochrisikogebiete
Deutschland hat Österreich aktuell als Hochrisikogebiet eingestuft - Personen ab 12 Jahren, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind und aus einem Hochrisikogebiet nach Deutschland einreisen, müssen für zehn Tage in Quarantäne und können sich erst nach fünf Tagen mit einem negativen Test davon befreien. Für Kinder bis zum vollendeten 12ten Lebensjahr gilt eine fünftätige Quarantäne. Zudem ist eine digitale Einreiseanmeldung notwendig, dabei ist das Impf- oder Genesungszertifikat hochzuladen. Bei der Einreise ist die Bestätigung der Anmeldung mitzuführen. Weitere Informationen findest Du HIER.

Ausnahmen von der Anmelde- und allfälligen Absonderungspflicht gilt unter anderem für Grenzpendler/Grenzgänger (zu beruflichen Zwecken). Zudem besteht eine Ausnahme von der Anmeldepflicht für Personen, die sich im Rahmen des Grenzverkehrs weniger als 24 Stunden in Österreich aufgehalten haben oder für bis zu 24 Stunden in die Bundesrepublik Deutschland einreisen.

  • Die Einreise nach Österreich ist mit einem 2,5-G-Nachweis (geimpft, genesen, PCR-getestet) zulässig.
  • Als Impf-Nachweis zählt ein in deutscher oder englischer Sprache ausgestelltes Impf-Zertifikat (z.B. EU-Grüner Pass, Impfkarte, Impfpass) über eine vollständige Immunisierung mit einem in Europa zugelassenen Impfstoff. Gültigkeit: 270 Tage ab Zeitpunkt der 2. Impfung (Übergangsregelung: 360 Tage bis zum 6.12.). Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (Bsp. Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 120 Tage ab dem Tag der Impfung.
    Derzeit für die Einreise zugelassene Impfstoffe (Stand Oktober 21) : Comirnaty BioNtech/Pfizer; Vaxzevria/AstraZeneca; Moderna; Janssen von Johnson & Johnson (1 Dose); Sinopharm/BIBP*; Sinovac-CoronaVac Vaccine*. Kreuzimpfungen sind zulässig. (*Mit dieser Imfpung ist eine Einreise möglich, jedoch nicht als 2G-Nachweis gültig)
  • Als Genesungszertifikat gilt eine ärztliche oder behördliche Bestätigung in deutscher oder englischer Sprache über eine in den vergangenen sechs Monaten überstandene Infektion. Sind Genesene geimpft, gilt schon die erste Dosis für 270 Tage (Übergangsregelung: 360 Tage bis zum 6.12.) ab dem Zeitpunkt der Impfung. Nachweise über neutralisierende Antikörper sind für die Einreise nicht mehr als G-Nachweis gültig
  • Als Testnachweis gilt nur mehr der PCR-Test mit einer Gültigkeit von 72 Stunden ab Pronennahme (Antigen-Tests sind für die Einreise nicht gültig!)
  • Kann kein G-Nachweis erbracht werden, muss eine elektronische Registrierung durchgeführt werden sowie innerhalb von 24 Stunden nach Einreise ein PCR- Test erbracht werden.
  • Kinder müssen ab dem Alter von 12 Jahren einen 3-G-Nachweis besitzen.
  • Damit Du ohne Bedenken Deinen Urlaub bei uns im Montafon planen und buchen kannst, bieten zahlreiche Gastgeber die Möglichkeit, Deine Buchung unter gewissen Voraussetzungen kostenlos zu stornieren. Die teilnehmenden Betriebe erkennst Du an dem Merkmal „Sorglos Buchen“. Das Angebot ist für Buchungen über montafon.at oder Direktbuchungen beim Gastgeber gültig.
  • Bitte informiere Dich vor der Anreise noch einmal über die geltenden Bestimmungen! Die wichtigsten Informationen findest Du auf vorarlberg.travel/sicher-zu-gast/einreise. Einen interaktiven Reiseplaner mit den geltenden Regeln findest Du hier: reopen.europa.eu
Alpenblumen und Jausenbrett auf der Alpe Garnera | © Vorarlberg Tourismus, Dietmar Denger

Geimpft - Genesen

Egal ob Gastronomie, Theater, Skigebiet oder Schwimmbad: überall gilt die Sicherheitsformel „geimpft oder genesen“.

In Österreich anerkannte Impfstoffe: Comirnaty des Herstellers BioNTech/Pfizer, Spikevax des Herstellers Moderna, Vaxzevria des Herstellers AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen des Herstellers Janssen*. Als Nachweis der Impfung gelten der Impfausweis, eine Bestätigung des Arztes und auch der „Grüne Pass“ der EU.

Ab dem Tag der vollständigen Immunisierung (Zweitimpfung) gilt der Impfnachweis für 360 Tage (ab 06.12.21 270 Tage), eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) verlängert die Gültigkeit um weitere 270 Tage. 
In einer Übergangsfrist bis 06. Dezember gilt  auch die Erstimpfung in Kombination mit einem gültigen PCR-Test als 2-G-Nachweis.
*Impfnachweise über eine Dosis mit Janssen verlieren mit 03. Jänner 2022 ihre Gültigkeit. Daher bedarf es eine 2. Dosis, um weiterhin einen gültigen Impfnachweis zu erhalten, der 270 Tage gültig ist.

Für Personen, bei denen mindestens 21 Tage vor der Imfpung ein positiven PCR-Test vorlag oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorliegt, gilt die Impfung für 360 Tage (ab 06.12.21 270 Tage) bereits ab dem Zeitpunkt der ersten Impfung. 

Hast Du vor maximal 180 Tagen eine Coronavirus-Infektion überstanden, bring bitte eine ärztliche Bestätigung über einen nachgewiesenen positiven PCR-Test oder ein Genesungszertifikat oder einen behördlichen Absonderungsbescheid mit.  

Die Verpflichtung zum Vorweis eines gültigen 2-G-Nachweises gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr. Für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren (schulpflichtiges Alter) gilt: Der Ninja-Pass (Schul-Testpass) wird dem 2-G-Nachweis gleichgestellt und gilt daher auch als Zutrittsnachweis fürs Restaurant, Beherbergung oder Seilbahnen. Nach Beendigung des neunten Schuljahres müssen auch Jugendliche über einen 2-G-Nachweis verfügen, um die betreffenden Bereiche betreten zu dürfen.

Montafoner Hüttenrunde | Tilisunahütte - Latschau | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns - Packyourthingsandtravel

Sorglos buchen

Damit Du ohne Bedenken Deinen Urlaub bei uns im Montafon planen und buchen kannst, bieten zahlreiche Gastgeber die Möglichkeit, Deine Buchung unter gewissen Voraussetzungen kostenlos zu stornieren. Die teilnehmenden Betriebe erkennst Du an dem Merkmal „Sorglos Buchen“. Das Angebot ist für Buchungen über montafon.at oder Direktbuchungen beim Gastgeber gültig.

Skifahren am Golm | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns

Mein Skitag im Montafon

Auch im Lockdown ist laut geltender Verordnung der Skibetrieb weiterhin möglich. Die Betriebszeiten unserer Bergbahnen findest Du HIER

Für den Erwerb einer Tageskarte gilt die 2-G-Regelung (geimpft oder genesen). 

  • Für den Erwerb einer Saisonkarte bzw. Mehrtageskarte gilt die 2-G-Regelung.
  • Geimpfte und Genesene Personen müssen beim Erwerb der Karte ihren 2-G-Nachweis vorzeigen und können die Karte im Anschluss bis zum Ablauf des Nachweises verwenden.
  • Kinder unter zwölf Jahren sind von der 2-G-Regel befreit. Bei Jugendlichen zwischen 12-15 Jahren ist auch der Corona-Testpass „Ninja-Pass“ der Schultestungen als 2-G-Nachweis zulässig.
  • Im Fall der Ausgabe von Mehrtageskarten durch Dritte (z.B. durch Beherbergungsbetriebe) kann die entsprechende 2-G-Kontrolle auch von diesen erfolgen.
  • Wurden Saisonkarten bereits vor Inkrafttreten der Verordnung verkauft, muss der 2-G-Nachweis vor erstmaligen Betreten vorgelegt werden.
  • Die 2-G-Regel gilt nicht bei der Benutzung der Seil- oder Zahnradbahn zur Deckung notwendiger Grundbedürfnisse des täglichen Lebens (beispielsweise zur Erreichung des Wohn- oder Arbeitsortes, zur Sicherstellung der Grundversorgung etc.).

Die FFP2-Maskenpflciht gilt in allen geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere in den Kassabereichen, beim Anstehen, in Gondeln und abgedeckte Sessel. 

Unabhängig von den aktuellen rechtlichen Vorgaben werden die Anstehbereiche zudem so organisiert, dass eng zusammenstehende Personengruppen so gut es geht vermieden werden. Bitte halte nach Möglichkeit Abstand zu fremden Personen.

Alle Gondeln und Sessel werden während der Fahrt bestmöglich durchlüftet. Bitte sorge auch Du während der Fahrt für Belüftung (Fenster öffnen, Wetterschutzhaube öffnen, etc.)

Alle Seilbahnkabinen werden zudem regelmäßig mit einem speziellen Kaltvernebelungsgerät desinfiziert. Der spezielle Kaltnebel bringt einen langanhaltenden, schwebefähigen Tröpfchen-Nebel aus, welcher innerhalb kürzester Zeit 99,99% aller Viren, Bakterien und Sporen an den Oberflächen eliminiert. Der Wirkstoff hinterlässt keine Reste, ist ungiftig, ph-neutral, haut- und augenfreundlich sowie 100%ig biologisch abbaubar.

Hand-Desinfektionsspender sind bei den Seilbahnanlagen, in den Bergrestaurants sowie in den Sanitäranlagen installiert.

Bitte beachte, dass sich Österreich vom 22. November bis 12. Dezember 2021 in einem allgemeinen Lockdown befindet.

Unsere Beherbergungsbetriebe freuen sich, Dich ab 13. Dezember begrüßen zu dürfen. 

  • Für den Aufenthalt im Beherbergungsbetrieb und für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen benötigt Ihr ein gültiges Impfzertifikat oder eine Bestätigung über eine durchgemachte COVID-19-Erkrankung.
  • In allgemein zugänglichen Bereichen gilt die FFP2-Pflicht.
  • Die Verköstigung findet analog zu Regelungen der Gastronomie statt.
  • Jede Unterkunft verfügt über ein Präventions-bzw. Hygienekonzept und über einen ausgebildeten COVID-19-Beauftragten.

 

  • Zahlreiche Gastgeber auch weiterhin die Möglichkeit, Eure Buchung unter Voraussetzungen (Grenzschließung, Reisewarnung mit verpflichtender Quarantäne,...) kostenlos zu stornieren.  Zur Sorglos Buchen Aktion
  • Die teilnehmenden Betriebe erkennt Ihr an dem Merkmal „Sorglos Buchen“. Das Angebot ist für Buchungen über montafon.at oder Direktbuchungen beim Gastgeber gültig.
Kulinarik Gargellen Montafon | © Gargellner Bergbahnen GmbH Co KG Gargellen, Christoph Schöch

Restaurants & Berghütten

Öffnungszeiten

Unsere gastronomischen Einrichtungen verwöhnen Dich mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Bitte beachte, dass sich Österreich vom 22. November bis 12. Dezember 2021 in einem allgemeinen Lockdown befindet.

Unsere Gastronomiebetriebe freuen sich, Dich ab 13. Dezember begrüßen zu dürfen. 

  • In der Gastronomie und beim Après Ski gilt die 2-G-Regel.
  • Für eine optimale Kontaktnachverfolgung gilt eine Gäste-Registrierungspflicht.
  • Jeder Betrieb verfügt über ein Präventions-bzw. Hygienekonzept und über einen ausgebildeten COVID-19-Beauftragten.

 

Take-Away & Lieferservice

WÄhrend dem Lockdown bieten zahlreiche Gastronomiebetriebe im Montafon einen Abhol- & Lieferservice an. Die aktuelle Übersicht dazu findest Du HIER.Viele Betriebe bieten auch zur Mittagszeit den Service an. Bitte beachte folgendes:

  • Bei der Abholung ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Keine Konsumation im Umkreis von 50 Metern um die Betriebsstätte

 

 

 

 

Praxis Alpina | © Praxis Alpina; Fotograf Andreas Künk

Testungen, Gesundheitschecks & Apps

Als eines der ersten Länder setzte Österreich auf eine regelmäßig und flächendeckend präventive Covid-19 Testung seiner Mitarbeiter in Beherbergungsbetrieben. Das Montafon ist seit Beginn der Testungen eine von fünf Pilotregionen österreichweit, welche diese Testungen mehrfach pro Woche für Mitarbeiter aus Hotellerie und Gastronomie sowie der Bevölkerung und Gästen zur Verfügung gestellt hat. 

Seit November 2021 gilt zudem eine allgemeine 3-G-Regel am Arbeitsplatz. Das heißt, dass alle Mitarbeiter in allen Branchen entweder geimpft, genesen oder getestet sein müssen. 

Im Montafon stehen verschiedene Testangebote zur Verfügung. Weitere Infos auf montafon.at/coronatest

Alle Mitarbeiter aus den Tourismusbetrieben werden täglichen Gesundheitschecks (Fiebermessen, Symptomkontrolle) unterzogen. Im Verdachtsfall erfolgen sofort Testungen und die Mitarbeiter werden unmittelbar von der Betriebsorganisation isoliert.

Die Betriebe haben in den unterschiedlichsten Abteilungen geschulte Corona-Sicherheitsbeauftragte, die darauf achten, dass die aktuellen Vorschriften umgehend umgesetzt und eingehalten werden. Gerne sind sie Dir bei spezifischen Fragen jederzeit behilflich.

Solltest Du während Deines Aufenthaltes Symptome einer COVID 19 Erkrankung (trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, etc.) entwickeln, so ist unbedingt die österreichische Notfallnummer 1450 anzurufen. Den Anweisungen und die weiteren Schritte (Testung, Isolation, etc.) werden dann seitens der Behörde vorgegeben und diese sind unbedingt zu befolgen. Zusätzlich den Gastgeber darüber informieren und sich gegebenenfalls selbst isolieren.

Im Notfall ist bitte immer der Notruf 144 oder 112 zu rufen. Bitte auch beim Notruf Bescheid geben, dass es sich im Symptome, einen Verdachtsfall im Zusammenhang mit COVID-19 handeln könnte. Auf keinen Fall darf im Verdachtsfall persönlich eine Arztpraxis aufgesucht werden.

Contact Tracing, das Management von Kontaktpersonen, ist ein unverzichtbares Werkzeug, um die Infektionskette nachzuverfolgen und möglichst frühzeitig unterbrechen zu können. Deshalb wurde in Vorarlberg die Gästeregistrierung in der Gastronomie eingeführt.
Viele unserer Gastronomen und Freizeitbetrieben setzen dabei auf das Digitales Covid-19-Gästebuch der Salzburger Firma MTMS. Für eine Registrierung muss keine App installiert werden, sondern es ist ausreichend, den QR Code beim Betreten der Infrastruktur mit dem Handy zu scannen.

XSUND - Die Vorarlberger Gesundheitsapp (xsund.at). Hier findest Du unter anderem Ärzte mit ihren Ordinationszeiten und die Öffnungszeiten der Apotheken, Notrufnummern sowie wichtige Tipps für den Notfall. Wichtig: Es gilt überall eine FFP2-Masken-Pflicht und bei Ärzten ist eine Terminvereinbarung notwendig! Unter der Hotline 1450 beantworten Dir Spezialisten jegliche Fragen zu medizinischen Angelegenheiten. 

Empfohlen wird auch die Stopp Corona App – Die offizielle App von „Österreichisches Rotes Kreuz“



Deine sichere Heimreise

Gut getestet nach Hause kommen
Für die Rückreise gelten die Bestimmungen Deines Heimatlandes. Der interaktive Reiseplaner unter reopen.europa.eu hilft Dir bei der Reiseplanung.

Wir empfehlen Dir jedenfalls auch vor der Abreise noch einen aktuellen Coronatest in einer unserer Teststationen zu machen.

Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen
nach Deutschland findest Du HIER

Covid-19 Informationen für Urlaubsgäste aus Deutschland

in die Schweiz findest Du HIER
Covid-19 Informationen für Urlaubsgäste aus der Schweiz

in die Niederlande findest Du HIER
Covid-19 Information für Urlaubsgäste aus der Niederlande



Aktuelle Covid-19 Zahlen in Vorarlberg

Diese Maßnahmen werden laufend aktualisiert und an die gesetzlichen Vorgaben angepasst.
Stand: 22.11.2021

Wetter im Montafon

Bartholomäberg
3°C 0cm
Gargellen
1°C 2cm
Gaschurn-Partenen
6°C 0cm
St. Anton im Montafon
6°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
4°C 0cm
Schruns-Tschagguns
7°C 0cm
Silbertal
4°C 0cm
Vandans
6°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Kristallbahn Gargellen

2.277 m, Gargellen

Geöffnete Anlagen

Hier siehst Du wie viele Lifte und Pisten für Dich geöffnet haben

Silvretta Montafon

4 von 36 geöffnete Lifte
6 von 86 geöffnete Pisten

Golm

0 von 9 geöffnete Lifte
0 von 17 geöffnete Pisten

Gargellen

0 von 8 geöffnete Lifte
0 von 22 geöffnete Pisten

Kristberg

0 von 4 geöffnete Lifte
0 von 6 geöffnete Pisten

Silvretta-Bielerhöhe

0 von 3 geöffnete Lifte
0 von 1 geöffnete Pisten

Brandnertal

0 von 15 geöffnete Lifte
0 von 31 geöffnete Pisten

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller