Skigebiet Silvretta Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Alex Kaiser

Sicherheitsmaßnahmen im Montafon

für den Winter 2020/21



Dein sorgenfreier Winterurlaub

COVID-19 Maßnahmen im Montafon

Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen und deshalb unternimmt das Montafon seit Beginn der Covid-19-Pandemie alles, um einen sicheren Aufenthalt in unserer Region zu gewährleisten. Wie bereits im Sommer setzen wir und unsere Partner in vielen Bereichen Maßnahmen um dieses Ziel zu erreichen, weshalb es im Montafon sehr wenige Krankheitsfälle gibt. 

Neben den wöchentlichen Testungen für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Hotels, Gastronomie, bei den Bergbahnen, Skischulen, Bergführern, Guides, etc. haben die touristischen Leistungsträger im Montafon für die Wintersaison 2020/21 folgende Maßnahmen getroffen, damit einem unbeschwerten und sicheren Winteraufenthalt im Montafon nichts entgegensteht.



Was wir alle immer beachten sollten

Allgemeine geltende Maßnahmen

Mittels Informationsschildern an Eingängen werden in den jeweiligen Tourismusbetrieben die geltenden Maßnahmen erklärt. Außerdem stehen Dir geschulte Mitarbeiter bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Das Tragen des Mund-Nasen-Schutz ist in allen allgemein zugänglichen Innenbereichen von Restaurants, Geschäften, Dienstleistungsbetrieben, sowie dort wo der Mindestabstand von 1 Meter nicht eingehalten werden kann, verpflichtend. Die jeweiligen Bereiche sind Beschildert und die Mitarbeiter geben Dir gerne Auskunft.

Gegenüber Fremden Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, oder zur Besuchergruppe zählen, ist der Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten. Unter Besuchergruppe sind jene Gäste zu verstehen, die den Aufenthalt in einer gemeinsamen Wohneinheit verbringen.

Im Front-Office-Bereichen sind zudem geeignete räumliche Trennungen eingerichtet (z.B. Plexiglasscheiben).

Hand-Desinfektionsspender stehen in jedem Tourismusbetrieb an den Eingängen und an weiteren Orten jederzeit zur Verfügung.

Alle Tourismusbetriebe legen ein erhöhtes Augenmerk auf diverse Reinigungs-/Desinfektionstätigkeiten, wie zum Beispiel bei der Reinigung bzw. Desinfektion von Tische / Bar-Bereichen in den Bergrestaurants sowie von Handläufen, Türgriffen und Sanitäranlagen. Sämtliche Hygienestandards werden eingehalten und durch regelmäßige Kontrollen überprüft. 

Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr brauchen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können (z.B. Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen, Angststörungen oder mit fortgeschrittener Demenz, Kinder mit ADHS, Asthma) sind von der Pflicht ausgenommen, müssen die Gründe für diese Ausnahme im Fall der Kontrolle durch Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes glaubhaft machen.

Alle Mitarbeiter in unseren Tourismusbetrieben haben sich ebenso an die vorgeschriebenen Maßnahmen zu halten und werden dementsprechend geschult und informiert.

Das Team von Montafon Tourismus steht Dir bei Fragen jederzeit telefonisch unter +43 50 6686 oder per Mail unter info@montafon.at zur Verfügung!

Skifahren am Golm | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns

Mein Skitag im Montafon

Sowohl im Skibus, im Skidepot, als auch im Kassen- und Anstehbereich sowie in allen Gondeln und Sesselbahnen ist permanent bis auf Widerruf ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Neben den bekannten Mund-Nasen-Schutz-Masken sind nach derzeitiger Verordnung auch Multifunktionstücher, Schlauchtücher und Skimasken möglich. Der Mund und Nasenbereich müssen jedoch immer komplett bedeckt sein!

Ein Wintersportgerechter Mund-Nasen-Schutz erhältst Du an den Bergbahnkassen, in den Sportgeschäften sowie in den Montafoner Tourismusinformationen.

Unabhängig von den aktuellen rechtlichen Vorgaben werden die Anstehbereiche so organisiert, dass eng zusammenstehende Personengruppen so gut es geht vermieden werden. Bitte halte dich nach Möglichkeit einen Mindestabstand von 1 m zu fremden Personen ein und trage einen Mund-Nasen-Schutz.

Alle Gondeln und Sessel werden während der Fahrt bestmöglich durchlüftet. Bitte sorge auch Du während der Fahrt für Belüftung (Fenster öffnen, Wetterschutzhaube öffnen, etc.)

Hand-Desinfektionsspender sind bei den Seilbahnanlagen und in den Bergrestaurants installiert.

Alle Seilbahnkabinen werden regelmäßig mit einem speziellen Kaltvernebelungsgerät desinfiziert. Der spezielle Kaltnebel bringt einen langanhaltenden, schwebefähigen Tröpfchen-Nebel aus, welcher innerhalb kürzester Zeit 99,99% aller Viren, Bakterien und Sporen an den Oberflächen eliminiert. Der Wirkstoff hinterlässt keine Reste, ist ungiftig, ph-neutral, haut- und augenfreundlich sowie 100%ig biologisch abbaubar.

Verleih-Skischuhe und Helme werden nach dem Gebrauch fachgerecht desinfiziert und gereinigt. 

Wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln ist auch in den Gondel- und Sesselbahnen ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich. Somit können die Gondeln bzw. Sessel bei entsprechendem Andrang auch entsprechend besetzt werden (z.B. 8 Personen in einer 8er Gondel, 6 Personen auf 6er Sesseln). Von einer Ausnutzung der erlaubten Kapazitäten kann bei entsprechend geringem Fahrgastaufkommen aber abgesehen werden.

Jene Mitarbeiter, die in direktem Kundenkontakt stehen, tragen entweder einen Mund-Nasen-Schutz oder sind durch geeignete Schutzmaßnahmen räumlich vom Gast getrennt (z.B. Plexiglasscheiben).

© Montafon Tourismus GmbH Schruns, Stefan Kothner

Lifttickets

Wir empfehlen, Skitickets ganz bequem und stressfrei im Voraus von zu Hause aus in den Online-Shops der Bergbahnen im Montafon zu kaufen und wenn möglich kontaktlos an einem Ticket-Automaten oder an der Kassa abzuholen.
Weitere Informationen dazu findest Du auf montafon-brandnertal-card.at bzw. auf den Webseiten der jeweiligen Bergbahn.

Beim Kauf einer Saison – oder Jahreskarte gibt es die Pandemie-Absicherung kostenfrei dazu! Sollte ein Skibetrieb in der kommenden Saison im gesamten Montafon und Brandnertal nicht möglich sein oder während der laufenden Saison abgebrochen werden, bekommst Du Dein Geld aliquot zurück.
Beim Kauf einer Mehrtageskarte werden die nicht in Anspruch genommenen Tage bei einem Abbruch der Saison oder einer auftretenden Covid19-Infektion rückerstattet. Informationen dazu findest Du auf montafon-brandnertal-card.at

Kulinarik Gargellen Montafon | © Gargellner Bergbahnen GmbH Co KG Gargellen, Christoph Schöch

Restaurants, Bergrestaurants & Skihütten

Beim Betreten des Restaurantbereichs (Innen und Außen) bis zum Tisch ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen, ebenfalls zur und von der Toilette. An den Tischen selbst wird kein Mund-Nasen-Schutz benötigt.
 

In allen Restaurants wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände geachtet oder es wurden entsprechende Trennvorrichtungen (z.B. Glasscheiben) installiert. Vom Betreten bis zum Tisch und auch beim Verlassen des Tisches ist gegenüber allen anderen Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, oder zur Besuchergruppe zählen, der Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten.

Die Konsumation von Speisen und Getränken darf im Restaurantbereich (Innen und Außen) ausschließlich im Sitzen an Verabreichungsplätzen erfolgen. An Tresen und Theken darf eine Konsumation nicht in unmittelbarer Nähe zur Ausgabestelle erfolgen.

In den SB-Restaurants wurden die Hygienemaßnahmen in den Ausgabe-Bereichen (Free-Flow-Bereich) adaptiert und ausgebaut. Beim Betreten des Free-Flow-Bereichs (Innen und Außen) bis zum Tisch ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Im Ausgabebereich ist es verboten, zu essen oder zu trinken.

Viele Restaurants bieten die Speise- und Getränkekarten digital an. Diese sind z.B. direkt am Tisch per QR-Code abrufbar.

In den Schirm- und Eisbars der Bergbahnen wird es keinen Après-Ski in der bekannten Art und Weise geben. Die Bars werden im Stil einer Kaffee-Lounge mit Bedienung geführt, wo ausschließlich Gäste mit Sitzplatz bedient werden. Auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände wird geachtet. Musik in den Restaurants und Bars der Bergbahnen wird lediglich in Form dezenter Hintergrundbeschallung stattfinden, auf Après-Ski Stimmung wird bewusst verzichtet.

 

Après Ski & Nightlife wird es in der bisherigen Form in der kommenden Wintersaison nicht geben. Die Regeln dafür werden in Abstimmung mit den Behörden und Lokalbetreibern gerade erarbeitet. Sobald diese festgelegt sind, werden sie hier veröffentlicht.

  • Nach Möglichkeit empfehlen wir die Reservierung eines Tisches im Vorfeld.
  • Wir empfehlen nach Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  • Die gesetzlich geltenden Sperrstunden werden strikt eingehalten. 

Der Mund-Nasen-Schutz muss beim Aufenthalt in allgemein zugänglichen Indoor-Bereichen getragen werden. 

Im gesamten Unterkunftsbereich ist gegenüber allen anderen Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, oder zur Besuchergruppe zählen, ist der Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten. Unter Besuchergruppe sind jene Gäste zu verstehen, die den Aufenthalt in einer gemeinsamen Wohneinheit verbringen.

Für den Gastronomiebereich der Beherbergung gelten die gleichen Bestimmungen wie für Gastronomiebetriebe, jedoch mit einer Erleichterung: Buffets in Selbstbedienung können für Übernachtungsgäste angeboten werden, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann; Frühstücksbuffets sind damit grundsätzlich möglich.

Wellnesseinrichtungen können unter Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen gemäß den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums benutzt werden. Die Individuellen Maßnahmen der einzelnen Betriebe sind außerdem einzuhalten (z.B. max. Personenanzahl im Wellnessbereich).
 

Gemeinschaftsschlafräume dürfen unter den folgenden Voraussetzungen genutzt werden: Die Nächtigung (Schlaflager oder Gemeinschaftsschlafräume) ist zulässig, wenn gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von zwei Metern eingehalten wird; oder durch geeignete Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung das Infektionsrisiko minimiert werden kann. Nächtigung nur mit eigenem Polsterbezug und Schlafsack (es stehen keine Decken zur Verfügung!). Bitte frag bei Deiner Reservierung nach den aktuellen Bestimmungen der jeweiligen Hütte.

Bei den meisten Unterkünften (Auflistung auf montafon.at) gilt eine kostenlose Stornierungsmöglichkeit bis 24 Stunden vor Anreise, wenn eine Covid-19-Erkrankung oder eine behördliche Absonderungsanordnung vorliegt, oder eine Reisewarnung mit gesetzlich vorgeschriebener Quarantäne ausgesprochen wird.

Die gesetzlich geltenden Sperrstunden werden strikt eingehalten.

Skitour Vorarlberg, Haute Route Gargellen bis Tschagguns | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns

Geführte Programme & Skischulen

Als maximale Teilnehmerzahl pro Gruppe sind 9 Personen festgelegt (mit dem Guide gesamt maximal 10 Personen).
 

Die Sicherheitsmaßnahmen werden bei jeder Aktivität individuell gestaltet und der Guide erklärt diese zu Beginn ausführlich. 

Alle unsere Guides werden mit Desinfektionsmittel und MNS ausgestattet, welches den Gästen zur Verfügung gestellt wird.

Leihgeräte /-artikel (Stöcke, Schuhe, Lawinen-Notfallausrüstung) werden nach jeder Ausgabe desinfiziert.

Die geführten Programme & Skischulkurse sind online buchbar und können somit kontaktlos bezahlt werden.

Gemeinsam mit dem Österreichischen Skilehrerverband erarbeiten die Montafoner Skischulen spezielle Maßnahmen für den sicheren Schneesportunterricht. Diese Informationen folgen sobald wie möglich.

© Montafon Tourismus GmbH Schruns, Patrick Säly

Touristische Veranstaltungen

Für jede Veranstaltung wird ein individuelles COVID-19 Präventionskonzept ausgearbeitet und COVID-19-Beauftragte sind ständig vor Ort.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (mit zugewiesenem und gekennzeichnetem Sitzplatz) kann der Mund-Nasen-Schutz am Sitzplatz abgenommen werden.

  • Wo nötig, werden Maßnahmen zur Steuerung der Besucherströme installiert.
  • Mittels eines datenschutzkonformen Registrierungstools werden alle Gäste erfasst, um ein effizientes Contact-Tracing zu ermöglichen.
  • An den Eingängen werden bei allen Besuchern Temperaturchecks durchgeführt.
  • Bei Veranstaltungen ohne Besucherbeschränkungen wird ein aktives Ein- und Ausgangsmanagement betrieben, damit Abstände gewährleistet werden können.
  • Beim Verabreichen von Speisen und dem Ausschank von Getränken gelten zudem die Maßnahmen der Gastronomie.
  • Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen werden Tickets nur vorab online und bei Vorverkaufsstellen verkauft.


Weitere wichtige Punkte

  • Auch im Winter 2020 bringen Dich unsere Linien- & Skibusse bequem und umweltfreundlich ans Ziel. Bitte unbedingt die allgemeinen Hygiene- & Abstandsregeln im jeweiligen Verkehrsmittel beachten. Alle Fahrgäste müssen einen MNS tragen. Diesen empfehlen wir auch im Haltestellenbereich zu tragen, sofern der Mindestabstand zu fremden Personen nicht eingehalten werden kann.
  • In den Ski- und Linienbussen im Montafon werden täglich Oberflächendesinfektions- und Buslüftungsmaßnahmen durchgeführt.
  • Wir weisen darauf hin, dass gerade zu Stoßzeiten zwischen 08:00 und 09:30 Uhr und zwischen 15:00 Uhr und 16:30 Uhr die Busse und auch die Haltestellen stark frequentiert werden. Wir bitten um entsprechende Rücksichtnahme und einen geordneten Ausstieg als auch Zustieg bei den Bussen.
  • Kaufe Dein Ticket möglichst vor Fahrtantritt. Der Ticket-Schalter am Bahnhof in Schruns ist für den Erwerb von Fahrkarten geöffnet (täglich 07:00–18:00 Uhr) oder lade Dir einfach die FAIRTIQ-App herunter und kaufe kontaktlos Deine Fahrkarte. Mit gültigem Skipass ist die Benutzung der Linien- & Skibusse kostenlos.

Neben dem aktiven Wintersport egal ob auf oder abseits der Piste, gibt es im Montafon noch unzählige weitere Freizeiteinrichtungen. Rodeln, Eislaufen, Schneeschuhwandern, Langlaufen – das alles findet unter freiem Himmel statt und kann somit ohne bestimmte Sicherheitsvorkehrungen ganz individuell genutzt werden.
Bitte achte auch dort auf die geltenden Maßnahmen und schütze Dich und Deine Umgebung.

Praxis Alpina | © Praxis Alpina; Fotograf Andreas Künk

Testungen, Gesundheitschecks & Apps

Als eines der ersten Länder setzte Österreich auf eine regelmäßig und flächendeckend präventive Covid-19 Testung seiner Mitarbeiter in Beherbergungsbetrieben. Das Montafon ist seit Beginn der Testungen eine von fünf Pilotregionen österreichweit, welche diese Testungen an vier Terminen pro Woche für Mitarbeiter aus Hotellerie und Gastronomie sowie für Bergbahnmitarbeiter, Skilehrer und Guides durchführt.

Wir ermöglichen mehrmals pro Woche kostengünstige Testungen für unsere Gäste, damit für die Heimreise entsprechende Zertifikate zur Verfügung stehen. Weitere Infos auf montafon.at/corona

Alle Mitarbeiter aus den Tourismusbetrieben werden täglichen Gesundheitschecks (Fiebermessen, Symptomkontrolle) unterzogen. Im Verdachtsfall erfolgen sofort Testungen und die Mitarbeiter werden unmittelbar von der Betriebsorganisation isoliert.

Die Betriebe haben in den unterschiedlichsten Abteilungen geschulte Corona-Sicherheitsbeauftragte, die darauf achten, dass die aktuellen Vorschriften umgehend umgesetzt und eingehalten werden. Gerne sind sie Dir bei spezifischen Fragen jederzeit behilflich.

Solltest Du während deines Aufenthaltes Symptome einer COVID 19 Erkrankung (trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, etc.) entwickeln, so ist unbedingt die österreichische Notfallnummer 1450 anzurufen. Den Anweisungen und die weiteren Schritte (mögliche Testung, Isolation, etc.) werden dann seitens der Behörde vorgegeben und diese sind unbedingt zu befolgen. Zusätzlich den Gastgeber darüber informieren und sich gegebenenfalls selbst isolieren.

Im Notfall ist bitte immer der Notruf 144 oder 112 zu rufen. Bitte auch beim Notruf Bescheid geben, dass es sich im Symptome, einen Verdachtsfall im Zusammenhang mit COVID-19 handeln könnte. Auf keinen Fall darf im Verdachtsfall persönlich eine Arztpraxis aufgesucht werden.

XSUND - Die Vorarlberger Gesundheitsapp (xsund.at). Hier findest Du unter anderem Ärzte mit ihren Ordinationszeiten und die Öffnungszeiten der Apotheken, Notrufnummern sowie wichtige Tipps für den Notfall. Wichtig: Es gilt überall eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und bei Ärzten ist eine Terminvereinbarung notwendig! Unter der Hotline 1450 beantworten Dir Spezialisten jegliche Fragen zu medizinischen Angelegenheiten. 

Empfohlen wird auch die Stopp Corona App – Die offizielle App von „Österreichisches Rotes Kreuz“

Diese Maßnahmen werden laufend aktualisiert und an die gesetzlichen Vorgaben angepasst. 
Stand: 12.10.2020



Wetter im Montafon

Bartholomäberg
2°C
Gargellen
0°C
Gaschurn-Partenen
3°C
St. Anton im Montafon
5°C
St. Gallenkirch-Gortipohl
3°C
Schruns-Tschagguns
5°C
Silbertal
3°C
Vandans
5°C

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.