Migrationen in der Geschichte des Klostertals

Schruns-Tschagguns | Montafon | 21.09.2019 | Sa | 14:00 - 18:00 Uhr

Klostertal Museum | Obere Gasse 11 | 6752 Wald am Arlberg

Seit Jahrhunderten ist das Klostertal vom Kommen und Gehen geprägt. Bis ins 19. Jahrhundert dominierte die Auswanderung, da die naturräumlichen Voraussetzungen im Tal nicht ausreichend waren, um die gesamte Bevölkerung der Region zu ernähren. So berichtete etwa Kurat Franz Josef Bitschnau in seiner Ortsbeschreibung von Wald 1834, dass die Bevölkerung zwar zur Hauptsache von Feldbau und Viehzucht leben würde, jedoch ob der engen Lage des Tales die Lebensmittel bei den meisten Leuten nicht für ein ganzes Jahr hindurch ausreichten. Viele Kinder und Erwachsene wären daher darauf angewiesen, „zum Auslande ihre Zuflucht zu nehmen, um dort durch Arbeit um ihr Brod sich umzusehen”. Aus der saisonalen Migration wurde in zahlreichen Fällen eine dauerhafte Auswanderung. 

Mit dem Bau der Arlbergbahn 1880 bis 1884 wurde das Klostertal auch zum Zielgebiet für Zuwandernde, die vor allem aus dem italienischsprachigen Trentino stammten. Im 20. Jahrhundert lockten in erster Linie Bauprojekte der Eisenbahn Menschen ins Tal. Bei der Tagung werden unterschiedliche Aspekte der regionalen Migrationsgeschichte beleuchtet.

Eintritt frei.

 



Montafoner Heimatmuseum

Empfehlungen

Offener Sonntag im Museum

An den offenen Sonntagen im Juni 2020 sind die 4 Montafoner Museen bei freiem Eintritt für alle Besucher geöffnet.

Spielrunde am Montafonertisch

Brett-, Karten-, Geschicklichkeits- oder lustige Unterhaltungsspiele neu beleben.
5,00

Funken, Sonnwend- und Johannesfeuer – Jahreszeitliches Feuerbrauchtum in Vorarlberg/Montafon

Vortrag mit Michael Kasper und Manfred Tschaikner, bei Schönwetter im Museumshof
Noch nicht das Richtige?
Alle Events

Wetter im Montafon

Bartholomäberg
10°C
Gargellen
8°C
Gaschurn-Partenen
10°C
St. Anton im Montafon
12°C
St. Gallenkirch-Gortipohl
11°C
Schruns-Tschagguns
12°C
Silbertal
11°C
Vandans
12°C

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 09:00-12:00 Uhr und 13:00-17:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.