Wetter im Montafon

Bartholomäberg
11°C 0cm
Gargellen
9°C 0cm
Gaschurn-Partenen
11°C 0cm
St. Anton im Montafon
12°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
12°C 0cm
Schruns-Tschagguns
12°C 0cm
Silbertal
12°C 0cm
Vandans
12°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Alpsennereimuseum Hittisau

Hittisau ist mit rund 120 Alpen (Almen) die alpenreichste Gemeinde Österreichs. Deshalb befindet sich im Haus des Kindergartens der Gemeinde eine funktionsfähig eingerichtete, historische Alpsennereiküche, die Arbeitsweise und Gerätschaften der Käseherstellung und Milchverarbeitung der letzten 300 Jahre im Bregenzerwald zeigt.

Das Museum wurde 1980 gegründet, zwei Jahre nach dem Bau der modernen Sennerei am Platz, die fünf traditionsreiche Weilersennereien und viele Alpsennereien ablöste. Um 1700 entwickelte sich die Vieh- und Milchwirtschaft im Bregenzerwald zur vorherrschenden Lebensgrundlage, da durch klimatische Veränderungen der Getreideanbau drastisch zurückgegangen war. Mit Einführen der "Süß- oder Fettsennerei" (nach Appenzeller Vorbild) konnte haltbarerer Käse hergestellt werden. Der Vertrieb des Käses führte zu europaweiten Handelsbeziehungen. Bregenzerwälder Käse ist bis heute ein hochwertiges und begehrtes Produkt.

Das Alpsennereimuseum gibt Einblicke in die Geschichte dieses Wirtschaftszweiges. Techniken der Milchverarbeitung (gegenwärtige mittels Film) und geschichtliches Hintergrundwissen werden in Führungen vermittelt.