Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-1°C 0cm
Gargellen
-3°C 0cm
Gaschurn-Partenen
0°C 0cm
St. Anton im Montafon
-1°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
1°C 0cm
Schruns-Tschagguns
-1°C 0cm
Silbertal
0°C 0cm
Vandans
-1°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Bludenz, Dominikanerinnenkloster Sankt Peter, Kirche und Wirtschaftsgebäude

Graf Hugo I. von Werdenberg-Heiligenberg gründete das heutige Dominikanerinnenkloster Sankt Peter 1278 anstelle einer älteren Kirche. Ursprünglich handelte es sich dabei jedoch um ein Kloster der Augustinerinnen. Nach einem Brand Mitte des 16. Jahrhunderts wurde es 1576 von den Dominikanerinnen des Klosters Hirschtal aus Kennelbach übernommen. Die Klosterkirche wurde in den 1720er Jahren neugebaut und 1730 geweiht. In einer Nische der Kirche findet man eine Figur der Gnadenmadonna von Einsiedeln, die aus dem beginnenden 19. Jahrhundert stammt. An der linken Chorwand ist eine Rosenkranzmadonna zu sehen und an der Altarwand befindet sich ein Kruzifixus von Johann Ladner aus dem Jahre 1735.