Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-2°C 0cm
Gargellen
-4°C 0cm
Gaschurn-Partenen
-2°C 0cm
St. Anton im Montafon
0°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
-1°C 0cm
Schruns-Tschagguns
0°C 0cm
Silbertal
-1°C 0cm
Vandans
0°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Bregenz, Katholische Stadtpfarrkirche Mariahilf

Die Stadtpfarrkirche Mariahilf wird auch Heldendankkirche genannt und befindet sich inmitten des Bregenzer Stadtteils Rieden-Vorkloster. Erbaut wurde sie in den Jahren 1925 bis 1931 nach der Planung von Clemens Holzmeister. Der Zentralbau verfügt über mehrere Seitenkapellen und einen Chor, durch die Flügelbauten des Pfarr- und Kaplanhauses ergibt sich ein Atrium mit Pfeilerarkaden. Das große Deckenfresko stammt von Leo Sebastian Humer aus dem Jahr 1931.Das rahmende Stuckband mit Reliefs von Mariensymbolen erstellte Gudrun Baudisch-Wittke im selben Jahr. Weitere Künstler die an der Innengestaltung der Heldendankkirche beteiligt waren, sind Robin Christian Andersen, Hans Andre, Albert Bechtold, Anton Faistauer und Leopold Fetz. Dieser verwirklichte unter anderem zwei abstrakte Fenster im Zuge der Restaurierung des Innenraums im Jahr 1980.