Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-3°C 0cm
Gargellen
-4°C 0cm
Gaschurn-Partenen
-2°C 0cm
St. Anton im Montafon
-2°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
-1°C 0cm
Schruns-Tschagguns
-2°C 0cm
Silbertal
-3°C 0cm
Vandans
-2°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Carl Lampert Kapelle

Kostbarkeit des Lebens

Nur scheinbar hat das Böse in der Welt die Oberhand. Menschen, die sich Gott anvertrauen, können gelassen die Kostbarkeit des Lebens erfahren. Sie sind wie Lilien des Feldes, die schöner und kostbarer sind als Salomon in all seiner Pracht und kostbarer als jeglicher Reichtum, wie z.B. der selige Carl Lampert.

Christsein bedeutet frei werden von negativen Mächten dieser Welt. Leben in Fülle – mit allen Licht- und Schattenseiten – beglückt uns und lässt das Leben aufblühen wie die Blumen des Feldes.

 

Carl Lampert Kapelle

Georg Vith und Wolfgang Ritsch gestalteten 2012 diese Kapelle neu.

Der selige Carl Lampert wollte, dass in der Todesanzeige des Tiroler Priesters Otto Neururer auch der Todesort
(Konzentrationslager) genannt wurde. Auch wegen seiner Meinung über die Verschleppung von Juden, die Ermordung von Patient/innen aus Heilanstalten, das Abhören ausländischer Sender und die Begünstigung von Zwangsarbeitern musste er am 13. November 1944 sterben. Sein Eintreten für Menschlichkeit zeichnet ihn aus.