Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-1°C 0cm
Gargellen
-4°C 0cm
Gaschurn-Partenen
-3°C 0cm
St. Anton im Montafon
1°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
-1°C 0cm
Schruns-Tschagguns
0°C 0cm
Silbertal
-1°C 0cm
Vandans
1°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Der Friedhof

Friedhof Lech

besuchen

Der Friedhof gibt den Angehörigen die Gelegenheit, ihre Verstorbenen zu besuchen. Am Grab stehend wird ihrer gedacht, gebetet und an sie erinnert. Lass den Friedhof auf dich wirken und bedenke, dass dies ein ruhiger und andächtiger Ort ist.

 

Heiliger Christophorus

 schützen

Der Heilige Christopherus, dargestellt als Riese mit dem Christuskind auf seinen Schultern, prangt auf der alten Lecher Pfarrkirche. Der Anblick des Heiligen galt als Schutz vor dem unversehenem Tod (dem Tod ohne Versehung durch die Sterbesakramente). Vielleicht suchst auch du dir einen kleinen Glücksbringer, ein Stofftier oder sonst einen Talisman, der dich stärkt und beschützt!

 

Kriegerdenkmal am Friedhof

 gedenken

In fast jeder Gemeinde des Landes findet sich beim Friedhof ein Kriegerdenkmal. Auch in Lech verweist eine Gedenktafel auf die gefallenen und vermissten Soldaten der beiden Weltkriege. Heute sind Kriegerdenkmäler nicht ganz unumstritten. Auf wen verweisen sie und wer wird hier nicht erwähnt?

 

Kirchturmglocken/Lecher Kirchturm

 mitteilen

Am Klang der Glocke und am Geläut erkennen die Dorfbewohner, dass eine Frau oder ein Mann in der Gemeinde verstorben ist. Die Glocke verkündet somit den Tod eines Gemeindeangehörigen und ruft zum Gebet für den Verstorbenen auf. Sie übermittelt die Todesnachricht an alle. Bei Frauen wird die Glocke 2 x 3 Minuten und bei Männern 3 x 3 Minuten geläutet.