Wetter im Montafon

Bartholomäberg
2°C 0cm
Gargellen
1°C 0cm
Gaschurn-Partenen
2°C 0cm
St. Anton im Montafon
3°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
3°C 0cm
Schruns-Tschagguns
3°C 0cm
Silbertal
3°C 0cm
Vandans
3°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Hard, Pfarrkirche St. Sebastian

Nach einer Legende ließ die Gräfin Elisabeth von Montfort- Bregenz: zum Dank für ihre Errettung aus Seenot (Sturmfahrt von Konstanz) im Jahre 1430 am Ufer in Hard eine Kapelle bauen. Auf dem Votivbild in der Pfarrkirche hinten links ist dieses Ereignis dargestellt. Die Harder gehörten bis 1647 zur Pfarrei Bregenz St. Gallus und wurden auch dort beerdigt. Nur die Opfer der Schlacht von Hard von 1499 durften mit kaiserlicher Erlaubnis neben der Kapelle begraben werden. Einen Gedenkstein zur Schlacht von Hard am 20.2.1499 finden Sie hinter der Kirche: Bei den Schwaben- oder Schweizerkriegen gab es bei Hard eine Niederlage der Schwaben, die im Auftrag der Habsburger kämpften.

1646 wurde Hard selbständige Pfarrei mit Friedhof bei der Kirche. 1684 erfolgte der Kirchenbau, 1876 die Erweiterung. Im Jahr 1882 wurde der Kirchturm auf 58 m erhöht.