Wetter im Montafon

Bartholomäberg
2°C 0cm
Gargellen
1°C 0cm
Gaschurn-Partenen
2°C 0cm
St. Anton im Montafon
3°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
3°C 0cm
Schruns-Tschagguns
3°C 0cm
Silbertal
3°C 0cm
Vandans
3°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Lauterach, Redemptoristinnenkloster und Kirche Mariä Verkündigung (Stankt Josef)

Das ehemalige Dominikanerinnenkloster in Lauterach wurde 1878 gegründet und 1904 von dem Redemptoristinnen übernommen. Die Klosterkirche Mariä Verkündigung wurde 1885 im neuromanischen Stil errichtet. Anschließend an das Langhaus befindet sich rechts die Nonnenkirche, der Nonnenchor ist in der nördlichen Empore zu sehen. 1886 entstanden die Fresken von Ferdinand Kaltenbacher mit Schwester Agnes Lechner. Unter anderen sind hier der heilige Thomas von Aquin, Katharina Ricci und Rosa von Lima zu erkennen. 1974 wurde die Emporendecke renoviert. Sie zeigt beispielsweise den heiligen Josef, der diesem Kloster auch den zweiten Namen gibt.