Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-1°C 0cm
Gargellen
-1°C 0cm
Gaschurn-Partenen
1°C 0cm
St. Anton im Montafon
-1°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
1°C 0cm
Schruns-Tschagguns
-1°C 0cm
Silbertal
-1°C 0cm
Vandans
-1°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Madrisa Rundtour (eintägig) - Berge kennen keine Grenzen

Bergstation Schafberg Hüsli - Schafbergsee (Speicherteich) - Gafierjoch - Gafierplatten - Rätschenjoch (CH) - Schaffürggli - Bergstation Schlepplift Madrisa - Schlappiner Joch - Zollhütte - Obere Valizifenzalpe - Madrisahütte - Talstation Bergbahnen Gargellen

Eine Tour, bei welcher Du zweimal die Grenze in die Schweiz überquerst. Grandiose Panoramablicke, eine interessante geologische und pflanzliche Vielfalt, aber auch historische Wege im Grenzgebiet zwischen Österreich und der Schweiz.

Für gewöhnlich wird die Madrisa Rundtour als zweitägige Tour mit Übernachtung im Madrisaland (CH) empfohlen und angeboten.

 

Sportlich, anspruchsvoll, atemberaubend – es gibt viele Beschreibungen, die die Madrisa Rundtour charakterisieren. Die Rätikon-Passwanderung von Gargellen rund um das markante Massiv der Madrisa ist aber im wahrsten Sinne des Wortes vor allem eins: Eine besondere Art der Grenzerfahrung. Dort, wo sich früher allerlei Schmuggler und Säumer herumtrieben und versuchten, die Zöllner an der Nase herumzuführen, erstrecken sich heute gut begehbare Pfade durch die Berglandschaft im Rätikon. Wer auf über 2.000 Metern internationale Grenzen durchwandert und dabei selbst seine Grenzen auslotet, weiß was gemeint ist: Die Madrisa Rundtour auf durchgehend markierten Alpenpfaden belohnt mit einmaligen Eindrücken, fordert aber auch Kondition und Sportlichkeit heraus. Bei sieben Stunden Wandern in hochalpiner Kulisse musste schon so mancher an seine eigenen Grenzen gehen. Darum sollte die Madrisa Rundtour mit einem Montafoner Bergführer gemacht werden. Der kennt dazu noch spannende Geschichten aus der Zeit der Säumer und Schmuggler.1972 erkannten einheimische Bergliebhaber aus Gargellen und Klosters den Reiz und das Potenzial dieser Rundtour. Heute folgen Wanderer den Spuren der Säumer und Schmuggler, die über diese Pässe früher ihren Handel betrieben. Besser kannst Du heute nicht auf den Spuren der Vergangenheit wandern. Ein atemberaubendes Naturerlebnis mit einer Fülle an traumhaften Ausblicken. Auf der Madrisa Rundtour wird der grenzüberschreitende Handel lebendig. Allerdings nimmst Du heute statt Schmugglerware wunderbare Eindrücke mit nach Hause.

Hinweis: Bitte beachte, dass bei dieser Tour ein gültiges Reisedokument mitzuführen ist.