Wetter im Montafon

Bartholomäberg
9°C 0cm
Gargellen
7°C 0cm
Gaschurn-Partenen
10°C 0cm
St. Anton im Montafon
12°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
10°C 0cm
Schruns-Tschagguns
11°C 0cm
Silbertal
10°C 0cm
Vandans
12°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.

Schriftzug am Festspielhaus

Nach der Sanierung des Festspielhauses 2006 am Dach angebracht

Diese Installation aus weißem Neonlicht gibt den genauen Wert der Lichtgeschwindigkeit an. Der Künstler stellt die Lichtgeschwindigkeit als Konstante der Schnelllebigkeit des menschlichen Alltags gegenüber. Die Montage nimmt außerdem direkt Bezug auf die lichtdurchflutete Architektur des Festspielhauses.

Cerith Wyn Evans, 1958 in London geboren, begann seine künstlerische Laufbahn in den späten 1970er Jahren. In seinen Werken spielen Sprache, ihre Verschlüsselung, Text und Licht eine große Rolle.

 

Überqueren Sie den Platz der Wiener Symphoniker, vorbei am Spielplatz und folgen Sie der Seepromenade. Bei der Weggabelung zum Molo steht der Bronzeguss "Hommage an Brigantium".

 

 

 

Quelle: Vorarlberger Landesregierung, Kultur