Mountainbiken Vorarlberg, Aussicht am Bartholomäberg | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Daniel Zangerl

Ertrag

Aussicht auf gute Profite

Von jedem Tourismus-Ort im Montafon gelangt man unmittelbar in die Berge. Die Lebenswelt und die Bergwelt sind im Montafon eng miteinander verzahnt. Daher lautet die Positionierung:
Das Montafon, die persönlich erfahrbarste Berg- und Lebenswelt der Alpen.

Lukas Kühlechner, Bergführer Montafon | © Stefan Kothner
"Wir haben keine besseren Berge als andere. Aber wir passen gut auf sie auf."
Lukas, Montafoner Bergführer

Die Verwallgruppe im Norden, Rätikon und Silvretta im Süden: Das Montafon ist von mächtigen Gebirgszügen umgeben. 17 Berge messen mehr als 3.000 Meter, der höchste ist der Piz Buin (rätoromanisch für Ochsenkopf) mit 3.312 Meter. Ebenfalls zu erwähnen ist der gigantische Ochsental Gletscher am Fuße des Großen und Kleinen Piz Buin. 



Zahlen und Fakten im Montafon

Gesamte Einwohnerzahl im Montafon: ca. 18.000 (Stand 2018)

Quelle: Website der jeweiligen Gemeinden

Die gesamte Einwohnerzahl im Montafon bezieht sich auf 10 Gemeinden.
Daraus resultieren acht Tourismus-Orte.

Erfahre mehr für die acht Tourismus-Orte

Aber nicht nur im Montafon selbst ist die Bergwelt leicht zu erreichen. Durch seine Lage ist das Montafon im Zentrum Europas. 

Das Montafon ist umgeben von über 20 Millionen Menschen im Umkreis von ca. 500 Kilometern. Umarmt und geliebt von noch mehr Millionen zahlungskärftigen Gästen aus Nah und Fern, bequem und gut erreichbar mit allen Verkehrsmitteln - im Sommer gleichermaßen wie im Winter. 

Stadt Distanz Fahrzeit PKW ca. Fahrzeit Bahn* Einwohner Ballungsraum
Friedrichshafen 101 km 1,2 h 1 h 48' 0,2 Mio.
Memmingen 139 km 1,5 h 2 h 37' 1,7 Mio.
Innsbruck 140 km 1,5 h 1 h 59' 0,2 Mio.
Zürich 168 km 1,7 h 2 h 11' 1,1 Mio.
Ulm 188 km 1,8 h 3 h 11' 0,3 Mio.
Basel 248 km 2,5 h 3 h 20' 0,7 Mio.
München 250 km 2,5 h 3 h 50' 2,6 Mio.
Stuttgart 278 km 2,8 h 4 h 11' 2,7 Mio.
Mailand 311 km 3,5 h 5 h 47' 7,5 Mio.
Salzburg 326 km 3,5 h 3 h 55' 0,3 Mio.
Frankfurt a.M. 485 km 4,4 h 5 h 33' 2,2 Mio.


*bezieht sich auf die bestmögliche Verbindung, unabhängig der Uhrzeit.

Die Hauptindustrie ist der Tourismus und die Energiewirtschaft.

Tourismus
Die Montafon Tourismus GmbH vereinigt unter einem Dach die Tourismusaktivitäten der Montafoner Tourismusorte sowie der Bergbahnen in der gesamten Talschaft und ist zuständig für die koordinierte Positionierung der Marke Montafon im In- und Ausland sowie die nachhaltige Entwicklung der bekannten Urlaubsdestination. Die zahlreichen Aktivitäten, Services und Veranstaltungen von Montafon Tourismus richten sich dabei sowohl an die Gäste als auch an die Bevölkerung selbst. Die Montafon Tourismus GmbH steht mehrheitlich im Besitz der Montafoner Gemeinden, auch die Bergbahnen der Talschaft sind beteiligt, genauso wie der Gemeindeverband Stand Montafon. Der Sitz der Montafon Tourismus GmbH befindet sich zudem im Standesgebäude in Schruns.

Energiewirtschaft
Die Wasserkraft ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige im Montafon. Wichtiger Arbeitgeber im Montafon neben den Tourismusbetrieben sind seit knapp 100 Jahren die Illwerke/VKW, die dem Land Vorarlberg gehören. Sie betreiben die meisten Kraftwerke im Montafon und stellen über Pumpspeicherkraftwerke insbesondere Spitzenlaststrom zur Verfügung, der von Deutschland abgenommen wird. In Schwachlastzeiten wird der deutlich günstigere Strom aus Grundlastkraftwerken wie Kohle oder Atomenergie zurückgekauft und mit diesem das Wasser wieder in die oberen Stauseen zurückgepumpt und damit die Energie gespeichert. 

Seehöhe 550 bis 3.312 m  (Piz Buin 3.312 m)
Fläche 561,85 km (Stand 2011)
Länge 39 km

Von der Bielerhöhe bis nach Bludenz, über 39 km erstreckt sich das hochalpine Tal mit 13 Orten als tourismusstärkste Region Vorarlbergs mit jahrhundertelanger Tradition. Im Norden die Verwallgruppe, im Süden der Rätikon un die Silvretta bieten ihre Berge die besten Freizeitmöglichkeiten. Darunter auch der Piz Buin, mit 3.312 m der höchste Berg Vorarlbergs. 

Exportland Vorarlberg
Am westlichen Rand Österreichs und doch mittendrin befindet sich Vorarlberg in bester Nachbarschaft zu Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein. Ein kleines Land, das mit einer überdurchschnittlich hohen Exportquote zu einer der wirtschaftsstärksten Regionen der Welt zählt. 

Nachhaltigkeit in Vorarlberg wird groß geschrieben
Vorarlberger Unternehmen sind Pioniere umweltbewusster Wirtschaft. Die Natur gilt als unschätzbares Juwel und wird für den Tourismus gefühlvoll erschlossen. Industrie, Gewerbe und Handel legen großen Wert auf Energieeffizienz und Ressourcenschonung. Sie alle leisten einen wertvollen Beitrag, um den Wirtschaftsraum Vorarlberg nachhaltig zu stärken. 

Höchste Qualtiät im Bereich Lebens- und Bewegungsraum
Als Lebens- und Bewegungsraum bietet Vorarlberg ebenfalls höchste Qualität und reiche Vielfalt. Die zahlreichen Freizeitangebote sind das ganze Jahr über verfügbar und pägen die enorm hohe Lebensqualtiät. Dazu zählen hochrangige Kuturangebote wie die Bregenzer Festspiele oder Schubertiade ebenso wie zahlreiche Sportangebote. So gibt es alleine für Golfspieler vier 18-Loch- und drei 9-Loch-Golfplätze.

"Ab ins kühle Nass oder ganz hoch hinaus zu neuen Perspekiven"
Vorarlberg ist ein Land, dass Du mit dem Auto in 1,5 Stunden durchquert hast - vom Ufer des Bodensees im Norden bis ins Hochgebirge der Silvretta im Süden.

Die Zielgruppe für das Montafon

Werte und Lebenseinstellungen der Menschen haben sich in den letzten Jahren verändert. 

Die hauptsächliche Zielgruppe für das Montafon sind die Etablierten Postmateriellen, die sich durch eine kulturell-liberale Grundhaltung und Weltoffenheit sowie durch einen hohen Individualitäts- und Selbstverwirklichungsanspruch auszeichnen. Postmaterielle sind ökologisch verantwortungsbewusst, sozial engagiert und konsumkritisch. Sie sind genussfreudig, haben Interesse an Kunst und Kultur und nehmen rege am gesellschaftlichen Leben teil.

Zeitsouveränität, ganzheitliche Erholung, Streben nach Gleichgewicht und die Suche nach außergewöhnlichen Urlaubserlebnissen mit authentischen Begegnungen zeichnen ihre Urlaubsorientierung aus. 

Diese 35- bis 55-jährigen Paare oder Freunde wohnen in der Stadt, sind beruflich erfolgreich, aber gestresst und suchen daher im Urlaub vor allem nach Entschleunigung. Sie wollen sich selbst verwirklichen, lieben das Authentische und die Natur, möchten abseits des Massentourismus Neues entdecken und beschäftigen sich deshalb im Vorfeld intensiv mit dem Reiseziel.  

Erfahre mehr über unsere Zielgruppe und unsere Zielmärkte

Das Montafon - Eine Ganzjahresdestination

Qualtitativ hochwertiger Aufenthaltstourismus das ganze Jahr. Um diesen Anspruch gereicht zu werden, setzt das Montafon auf eine nachhaltige Entwicklung, Regionalität und Gastfreundschaft. Einzgiartige Bergerlebnisse bieten sowohl Entspannung als auch sportliche Aktivität. Sie tragen zu einer längeren Aufenthaltsdauer und höheren Wertschöpfung bei. 

Diese Produkte bieten wir:
Schnee, Bergkultur, Wandern, Klettern, Biken



"Insgesamt 14 Gletscher gibt es derzeit noch in Vorarlberg. Davon befinden sich 12 Gletscher in der Silvretta."

Einer der bekanntesten Gletscher in Voralberg ist der Ochsentalergletscher. Er liegt am Fuße des Piz Buins (zu Deutsch: Ochsenspitze), dem höchsten Berg Vorarlbergs. An manchen Stellen ist der Ochsentalergletscher noch immer bis zu 150 Meter dick. Er ist ca. 1,5 Fußballfelder lang. Eine Gletscherwanderung mit einem Bergführer wird über BergePLUS angeboten. 

Mehr Infos zur Gletscherwanderung



Der Ganzjahrestourismus steht hier im Fokus.

Und Visionäre hat das Montafon schon seit vielen Jahrzehnten.