© Montafon Tourismus GmbH Schruns, Stefan Kothner

Organisatorisches

Montafon Arlberg Marathon powered by Sparkasse

Informationen A-Z

  • Allgemeine Klasse m und w (Panorama-Trail, T33-Trail, Marathon) 1993-2004
  • Damen W30; W35; W40; W45; W50; W55; W60; W65; W70; W75 (Panorama-Trail, T33-Trail, Marathon)
  • Herren M30; M35; M40; M45; M50; M55; M60; M65; M70; M75 (Panorama-Trail, T33-Trail, Marathon)
  • Jugend Klasse m und w (Panorama-Trail) 2005-2007
  • Marathon: 42,195 km, 1.250 hm
  • T33-Trail: 33,5 km, 780 hm
  • Panorama-Trail: 17 km, 650 hm

Die Streckenwahl muss im Rahmen der Nennung erfolgen und kann während des Rennens nicht mehr geändert werden.

ACHTUNG: Der Start vom Marathon und T33-Trail befindet sich in St. Anton am Arlberg. Der Start vom Panorama-Trail, Kindertrail sowie das Zielgelände befinden sich in Silbertal in Montafon. Für die Teilnehmer, die in Silbertal und Umgebung übernachten oder dort parken, bieten wir einen Shuttleservice in der Früh vom Ziel zum Start an. Für Die Teilnehmer, die in St. Anton am Arlberg übernachten oder dort parken, bitten wir am Nachmittag einen Shuttleservice vom Ziel zurück zum Start an. Alle Infos dazu findest Du HIER!

  • Preisgeld für die drei besten Damen & Herren (gesamt) auf der Marathonstrecke
    1. Rang 250,00 € | 2. Rang 150,00 € | 3. Rang 100,00 €
  • Preise für die drei besten Damen & Herren pro Klasse auf jeder Strecke
  • Jeder Finisher erhält eine Medaille sowie eine Urkunde zum Download
  • Unser Zeitmessungspartner RaceResult wird die Laufzeiten laufend aktualisieren, alle Ergebnisse findest Du ab den ersten Zieleinläufen HIER.
  • Unsere Fotografen von Alpha Foto verteilen sich auch in diesem Jahr auf den besten Plätzen auf der Strecke und machen von jedem Teilnehmer ein paar Erinnerungsfotos. Diese sind in ca. 1-2 Tagen nach der Veranstaltung auf der Homepage alphafoto.com online verfügbar.

Es wird keine Pflichtausrüstung vorgeschrieben, jedoch appellieren wir an die Vernunft jedes Einzelnen. Es ist hilfreich, ein eingeschaltetes Handy dabei zu haben um sich, oder gegebenenfalls anderen Hilfe rufen zu können.
Im hochalpinen Gelände können sich zudem Wetter und Temperaturen schnell ändern. Ein guter Sonnen-, Kälte- und Regenschutz ist erforderlich. Auf allen Strecken dürfen Stöcke verwendet werden!

Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir auf den elf Verpflegungsstellen ein vielfältiges Angebot an Sportlernahrung. Neben Wasser, Obst und zuckerhaltigen Getränken von unseren regionalen Zulieferern stellt unser Kooperationspartner „Hammer Nutrition“ verschiedenste Gels, Riegel und isotonische Getränke zur Verfügung.

Mit Abgabe der Nennung erklärt sich jeder Teilnehmer an den verschiedenen Bewerben mit den Wettbewerbsbedingungen sowie den Verhaltensregeln einverstanden und ist sich der Verletzungsgefahr bei Stürzen bewusst. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich ein Teil der Strecke im hochalpinen Gelände befindet und Abschnitte durch Weidegebiete führen, entsprechende Vorsicht ist deshalb geboten. Weiteres unterliegen alle Teilnehmer den Bestimmungen der StVO. Für Diebstähle oder andere Schadensfälle wird keine Haftung übernommen. Der Start erfolgt auf eigenes Risiko. Insbesondere ist jeder Teilnehmer für seine körperliche Tauglichkeit verantwortlich. Den Anweisungen von der Rennleitung, den Streckenposten, Ärzten und Helfern ist unbedingt Folge zu leisten. Jede fremde Leistungsunterstützung ist während des gesamten Rennens untersagt. Verstöße gegen die Wettkampfregeln führen zur Disqualifikation. Teilnahmeberechtigt sind alle Teilnehmer der Jahrgänge 2004 und älter (Panoramatrail: Jahrgänge 2007 und älter). Teilnehmer unter 18 Jahren dürfen nur mit schriftlicher Einwilligung eines Erziehungsberechtigten beim Panoramatrail starten.

Während der Veranstaltung und des Rahmenprogramms werden Bild- und Filmmaterial erstellt. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass das Bild- und Filmmaterial zu Werbe- und Marketingzwecken uneingeschränkt genutzt werden darf. Die Teilnehmer haben keinen Anspruch auf Vergütung durch die Bild- oder Filmaufnahmen.

Bei allen Bewerben des Montafon Arlberg Marathons wird FAIRNESS großgeschrieben. Disqualifikationen können bei Regelwidrigkeiten (Abkürzungen, Missachtung der offiziellen Anweisungen, Verlassen der markierten Strecken) oder grob unsportlichem Verhalten von der Rennleitung ohne Einspruchsrecht ausgesprochen werden.

Die Rennleitung hat die Möglichkeit, aufgrund der Wetterbedingungen die Strecken zu verändern oder einen Rennabbruch einzuleiten.

Der Montafon Arlberg Marathon und der T33-Trail stellen als mehrstündige Ausdauerleistung mit 1250 bzw. 780 Höhenmeter besondere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der TeilnehmerInnen. Nur ein körperlicher absolut gesunder und gut trainierter Läufer kann diesen Voraussetzungen genügen.

Im Zielbereich sind genügend Dusch- und Umkleidemöglichkeiten vorhanden. Ganz besonders empfehlen wir auch die erfrischende Abkühlung im Gebirgswasser der Litz.
PS: Handtücher und Badesachen nicht vergessen!

Organisationskomitee

Veranstalter:
Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Montafon Tourismus GmbH
Gemeinde Silbertal

Sportliche Leitung:
Günter Ernst

Zeitnehmung und Ergebnisdienst:
RaceResult

Rettungsdienst: 
Bergrettung Silbertal
Bergrettung St. Anton am Arlberg

Doppelzimmer Versettla | © Sporthotel Silvretta Montafon

Du suchst ein Zimmer?



Hier findest Du die freien Unterkünfte