Montafoner Kristbergbahn in der Naturzeit | © Panoramagasthof Kristberg GmbH & Co KG - Jürgen Zudrell

Impressum

Informationspflicht laut §5 Abs.1 E-Commerce-Gesetz (ECG)



Montafoner Kristbergbahn Silbertal GmbH
Dorfstraße 19
6782 Silbertal im Montafon
Vorarlberg - Österreich - Austria

T. +43 5556 74119
F. +43 5556 74119 2
info@kristbergbahn.at
kristbergbahn.at
 

Geschäftsführung: Jürgen Zudrell
Unternehmensgegenstand: Verkehr
Firmenbuchnummer: 77823x
Firmenbuchgericht: Landesgericht Feldkirch
Behörde gem. ECG: Bezirkshauptmannschaft Bludenz

Gesellschafter (Anteile)

Land Vorarlberg (32,2917 % - Stimmrecht 25%)
Gemeinde Silbertal (32,2917 % - Stimmrecht 25%)
Silvretta Montafon Holding GmbH (32,2917 % - Stimmrecht 25%)
Seilweggenossenschaft Silbertal-Kristberg (3,125 % - Stimmrecht 25%)

Broschüre (PDF Datei 25,6 MB) "50 Jahre Kristbergbahn" (2014).

Generalsanierung 2016

In die neue Montafoner Kristbergbahn wurde zwischen 29. März 2016 bis 25. Mai 2016 ca. 750.000,00 € investiert. Hierbei wurde die gesamte Steuerungstechnik, Elektrotechnik und Bremstechnik, sowie die Gondel und der Abgang komplett erneuert. Durch die Kompletterneuerung konnte eine große Komfortsteigerung erreicht werden. Alle Infos von der Generalsanierung gibt es hier.

Broschüre (PDF Datei 8 MB) "70 Jahre Wintersportverein Silbertal" (2019).



Copyright/Haftung

Im Hinblick auf die technischen Eigenschaften des Internet kann keine Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Es wird auch keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der gegenständlichen Homepage und ihrer Inhalte übernommen.

Jede Haftung für unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden, unabhängig von deren Ursachen, die aus der Benutzung oder Nichtverfügbarkeit der Daten und Informationen dieser Homepage erwachsen, wird, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.

Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede weitergehende Nutzung insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte − auch in Teilen oder in überarbeiteter Form − ohne Zustimmung der jeweiligen Organisation ist untersagt. Jede Einbindung einzelner Seiten unseres Angebotes in fremde Frames ist zu unterlassen.

Für alle Links, welche auf externe Seiten verweisen, übernehmen wir keinerlei Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen. Es wird auch keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der gegenständlichen Homepage und ihrer Inhalte übernommen.

Wir (Ich) distanzieren uns (mich) von allen Inhalten, die sich hinter diesen Links, den dahinter stehenden Servern, weiterführenden Links, Gästebüchern und sämtlichen anderen sichtbaren und nicht sichtbaren Inhalten verbergen. Sollte eine der Seiten auf den entsprechenden Servern gegen geltendes Recht verstoßen, so ist uns (mir) dies nicht bekannt.Jede Haftung für unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden, unabhängig von deren Ursachen, die aus der Benutzung oder Nichtverfügbarkeit der Daten und Informationen dieser externen Homepages und Seiten erwachsen, wird, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.



Bildnachweis

Gemeinde und Tourismusamt Silbertal, Adolf Zudrell, Jürgen Zudrell, Günter Zudrell, Martin (Jepi) Schneider, Edeltraut & Manfred Richter, Douglas Battles, Patrick Säly und weiteren Kristbergfreunden.) übernommen und veröffentlicht.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei den Fotografen bedanken, welche uns diese imposanten Bilder überlassen haben.



Bankverbindung

Montafoner Kristbergbahn Silbertal GmbH
Dorfstraße 19
6782 Silbertal im Montafon

Sparkasse Bludenz Bank AG
Sparkassenplatz 1
6700 Bludenz
ÖSTERREICH

IBAN: AT21 2060 7032 0004 7870
BIC: SSBLAT21XXX
UID Nummer: ATU 36710001



Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beförderungsverträge (AGB)

Montafoner Kristbergbahn Silbertal GmbH kurz MKSG (nachfolgend jeweils auch „Vertragspartner“ genannt)

  1. Vertragsbestandteile

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten zwischen dem Vertragspartner und dem Erwerber (nachfolgend „Kunde“) einer Kristberg Mehrtageskarte, Kristberg Tages- und Halbtageskarte, Kristberg Punktekarte oder einer Berg- und/oder Talfahrtkarte (nachfolgend „Produkte“) andererseits. Die Produkte berechtigen den Kunden zur Nutzung der Seilbahn- und Liftanlagen, Pisten, Routen und Wege (nachfolgend „Anlagen“) des Vertragspartners in jenem Ausmaß, wie dies in den Tarifbestimmungen festgelegt ist. Im Streitfall ist der Vertragspartner verpflichtet, die Zugänglichkeit und wirksame Einbeziehung dieser AGB und der Tarifbestimmungen in das Vertragsverhältnis zu beweisen.

  1. Vertragsschluss

a) Stellvertreter anderer Bergbahnen

Die im Kartenverbund „Montafon Brandnertal Karte“ (Silvretta Montafon, Golm Silvretta Lünersee Tourismus, Gargellner Bergbahnen, Kristberg, Brandnertal etc.) sowie in anderen Kartenverbünde wie der „Ländle Card“ zusammengeschlossenen Bergbahngesellschaften (nachfolgend „Bergbahnen“) in welcher Rechtsform immer, betreiben ihre jeweiligen Seilbahnen und Liftanlagen sowie Skipisten und Skirouten jeweils eigenverantwortlich und rechtlich selbständig. Bei Erwerb eines Produkts, kommt ein Rahmenvertrag zustande und die jeweilige Bergbahn handelt als Vertreter im Namen dieser anderen „Bergbahnen“.

b) Der konkrete Beförderungsvertrag (Einzelvertrag) kommt durch das Benützen der Skikarte bei den jeweiligen Zutrittssystemen aber jeweils nur mit jener Bergbahn zu Stande, deren Anlagen sowie Skipisten und Skirouten der Kunde gerade benützt.

c) Beim Erwerb von Fahrausweisen, die ausschließlich zur Nutzung der Anlagen einer Bergbahn berechtigen (zB Tageskarten, Einzelfahrten), kommt der Beförderungsvertrag am Kassenschalter, ausschließlich mit diesem Unternehmen zustande.

  1. Haftung

a) Die allfällige Haftung aus dem Beförderungsvertrag (Einzelvertrag) gegenüber den Kunden, oder auf Grund anderer vertraglicher oder gesetzlicher Bestimmungen, für Vorfälle aus oder beim Betrieb und der Benützung der Seilbahn und Liftanlagen sowie Skipisten und Skirouten trifft daher (aufgrund Punkt 2.) ausschließlich den Vertragspartner.

b) Die Haftung für Sach- und Vermögensschäden des Vertragspartners sowie der Bergbahnen gegenüber dem Kunden, die leicht fahrlässig verschuldet werden und eine vertragliche Nebenpflicht betreffen, wird ausgeschlossen.

  1. Betriebsschluss

Die Betriebs- und Öffnungszeiten der betriebenen Anlagen können dem Aushang an der Kasse entnommen werden. Der Kunde hat seine Fahrten so zu planen, dass er rechtzeitig vor Betriebsschluss wiederum im Tal bzw. an seinem Ausgangspunkt sein kann. Nach Betriebsschluss sind Pistengeräte mit Seilwinden im Einsatz. Hierdurch kann es zu Pistensperren kommen. Der Kunde hat sich an die Pistensperren, Warnhinweise, Warntafeln und Anweisungen des Pistenpersonals zu halten.

  1. Vertragsverletzungen des Kunden

a) Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass es seine vertragliche Pflicht ist, die FIS-Regeln einzuhalten und sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Kunden und den Erfüllungsgehilfen des Vertragspartners und der Bergbahnen zu verhalten, insbesondere die körperliche Sicherheit anderer Personen nicht zu gefährden.

b) Es ist auch vertragliche Pflicht des Kunden, den Anordnungen der Seilbahn- und Liftbediensteten (Erfüllungsgehilfen) der jeweiligen Bergbahnen Folge zu leisten.

  1. Ticketsystem

Die Ausgabe der Produkte erfolgt auf einem berührungslosen Datenträger (keine Pfandkarte). Beim Kauf werden Vor- & Nachnamen, Geburtsdatum sowie ein Lichtbild mittels digitaler Kamera erfasst.

  1. Rückerstattungen von Produkten, Nutzungsmöglichkeiten der Anlagen

a) Bei schweren Verletzungen oder Erkrankungen (gilt nicht für Begleitpersonen), welche die Ausübung des Skisports erheblich beeinträchtigen besteht kein Anspruch auf Rückersatz. Die Vertragspartner behalten sich Kulanz halber vor, die Produkte aliquot abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von7,50 € nach Ermessen rückzuerstatten. Notwendig ist ein ärztliches Attest, welches auch nachgereicht werden kann.

b) Die Nutzungsmöglichkeit der Anlagen ist von den Schnee- und Witterungsverhältnissen abhängig. Aufgrund der Schnee- und Witterungsverhältnisse kann es zu Einschränkungen im Betrieb der Bergbahnen, zu einem verzögerten Start oder einem verfrühten Ende der Wintersaison kommen; insbesondere können einzelne Anlagen oder gesamte Skigebiete witterungsbedingt (zB aufgrund von Sturm) oder schneebedingt geschlossen werden.

  1. Datenverarbeitung

Der Vertragspartner ist Verantwortlicher iSd DSGVO für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden. Die Daten des Kunden werden nur unter Einhaltung der internationalen und nationalen Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Die vollständigen Datenschutzinformationen bekommt der Kunde unter Datenschutzinformation.

  1. Sonstige Bestimmungen

a) Teilweise ist es für den Erwerb von Berechtigungen erforderlich, dass Fotos digital erstellt und gespeichert werden. Der Kunde erteilt hierzu seine Zustimmung.

b) Für alle Sondertarife besteht Ausweispflicht. Alle Berechtigungen sind nicht übertragbar. Eigene Einrichtungen (zB Halfpipe, etc.) können in ihrer Nutzbarkeit teilweise eingeschränkt sein.

c) Pistenrettung: Der Einsatz der Pistenrettung ist kostenpflichtig.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB´s) von der Bergbahnpool Montafon Brandnertal OG

... (Montafon Brandnertal Cards) wo wir Mitgesellschafter sind.



Technische Details

System:

Pendelbahn einspurig

Fahrbetriebsmittel:

1 Kabine für 35 Pers. + 1 Begleiter

Förderleistung:

215 Pers./Std.

Fahrzeit:

5 min.

Fahrgeschwindigkeit:

max. 7m/sec.

Thyristor Antrieb:

Talantrieb auf 2 Führungsschienen

Motorleistung E-Motor:

215 KWh /292 PS

Notantrieb:

130 PS Volvomotor Diesel

Streckenlänge:

1.575 m

Höhenunterschied:

555 m

Talstation:

889 m.ü.M.

Bergstation:

1.444 m.ü.M.

Tragseil:

Vollverschlossen 42 mm

Abspannung:

Spannwarze in der Bergstation, Hydraulisch
abgespannt in der Talstation mit 56 Tonnen

Zugseil:

Rundlitzenseil 24 mm

Abspannung:

über Antriebswagen mit 10 Tonnen Spanngewicht

Gesamtplanung:

Büro Ing. Salzmann, Bregenz

Maschinelle Einrichtung:

Fa. Steurer, Doren

Elektrische Einrichtung:

FREY Austria GmbH, Innsbruck

Fahrbetriebsmittel:

CWA Olten, Schweiz

Laufwerk, Wagenaufhängung:

Voest Alpine, Linz

Seilhersteller:

Austria Draht, Bruck an der Mur

Testtext

Testweise eingefügt

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Ducimus hic illo, neque obcaecati sit temporibus voluptatem voluptatum. Aspernatur eos nisi omnis quasi quia quis, reprehenderit sed temporibus. Aliquid, corporis harum illo incidunt minus molestiae, molestias, quam ratione reprehenderit suscipit ut.

Testtext

Testweise eingefügt

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Ducimus hic illo, neque obcaecati sit temporibus voluptatem voluptatum. Aspernatur eos nisi omnis quasi quia quis, reprehenderit sed temporibus. Aliquid, corporis harum illo incidunt minus molestiae, molestias, quam ratione reprehenderit suscipit ut.

Testtext

Testweise eingefügt

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Ducimus hic illo, neque obcaecati sit temporibus voluptatem voluptatum. Aspernatur eos nisi omnis quasi quia quis, reprehenderit sed temporibus. Aliquid, corporis harum illo incidunt minus molestiae, molestias, quam ratione reprehenderit suscipit ut.