Am Silvrettasee entlang, vor einem der Piz Buin mit dem Ochsentaler Gletscher | © Montafon
Silvretta

Silvrettasee Rundweg

Themenweg

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • kinderwagengerecht
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
Der Weg bietet ein Gletschererlebnis ohne Steigeisen, denn vom Stausee ist der Piz Buin mit seinen Gletschern zu bewundern. Der Themenweg berichtet über alte Handelsrouten, Alpinismus und Energiewirtschaft. Von der Bielerhöhe geht es an sprudelnden Gebirgsbächen und Kunstinstallationen vorbei und zu spektakulären Blicken von der Staumauer aus.
Die aussichtsreiche Rundwanderung um den Silvrettasee mit dem fantastischen Bergpanorama (18 Berge über 3.000m in der Vorarlberger Silvretta) begeistern jeden Bergliebhaber.

Die Rundtour startet  beim Restaurant Silvrettasee (Parkplätze sind in der Nähe genügend vorhanden). Zu Beginn führt der Weg über die Staumauer des Silvrettasees. Zuerst überquerst Du die Hauptmauer mit einer Kronenlänge von 430 m lang und einer maximalen Höhe von 80 Meter und danach die Seitenmauer (140 m lang, 31 m hoch). Von hier geht es auf einem breiteren Schotterweg auf der rechten Uferseite taleinwärts. Nach wenigen Metern ist der höchste Berg Vorarlbergs - der Piz Buin 3.312 m - der ständige Begleiter. Von dieser Seite sind auch die schönsten Fotomotive, mit dem Silvrettasee im Vordergrund, zu finden. Der Weg läuft direkt am Silvrettasee (1,3 km² Oberfläche) entlang. Auf der anderen Uferseite ragt der Berg, das "Hohe Rad" empor. Nach ca. 2,3 km erreicht man den Klostertaler Bach, ein reißender Gletscherbach. Ca. 600 m später überquert man die Ill. Hier gabelt sich der Weg zur bekannten Wiesbadener Hütte. Wir bleiben auf dem Uferweg. Nun ändert sich die Blickrichtung Richtung Silvretta-Bielerhöhe. Neben dem Berggasthof Piz Buin, dem Silvretta-Haus sowie dem Restaurant Silvrettasee ist die Bielerspitze sowie die markante Vallüla sehr gut zu sehen. Am Schluß der Wanderung führt der Weg über den Silvrettaseedamm.

 

 

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

 

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Gaschurn Silvrettasee

 

Fahrplan: www.vmobil.at

 

 

Anreise mit der Bahn ins Montafon

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

 

Fahrplan: www.oebb.at

 

Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach Partenen fahren. In Partenen erreichst Du die Silvrettahochalpenstraße, diese ist Mautpflichtig.

 

Parkplatz Silvretta-Bielerhöhe

festes Schuhwerk
Ich empfehle den Weg in der angegebenen Richtung zu begehen, da der Blick auf den markanten Piz Buin nur in dieser Richtung gegeben ist.
www.silvretta-bielerhoehe.at


Tourendetails

  • Strecke
    6,3 km
  • Dauer
    1:50
  • Aufstieg
    57 hm
  • Abstieg
    57 hm
  • Höchster Punkt
    2088 m
  • Tiefster Punkt
    2032 m
  • Schwierigkeit
    leicht

Eigenschaften

    Technik von 6
    Kondition 2 von 6
    Erlebnischarakter 3 von 6
    Landschaft 6 von 6

Beste Jahreszeit



Karte & Downloads

Am Silvrettasee entlang, vor einem der Piz Buin mit dem Ochsentaler Gletscher | © Montafon
Staumauer Silvretta-Bielerhöhe | © Montafon
Weg entlang des Silvrettasee | © Montafon
Silvrettasee Rundweg Impression #4 | © Montafon
Silvrettasee | © Montafon
Silvrettasee mit Staumauer | © Montafon
Berggasthof Hotel Piz Buin | © Montafon
Vorarlberger Wanderwegekonzept | © Montafon


Weitere Touren im Alpenmosaik Montafon

Einmalige Wandererlebnisse im Frühjahr, Sommer und Herbst erleben