Saisonstart!


Die Silvretta Montafon ist in den Wochenendbetrieb gestartet. Ab 9:00 Uhr sind die Zamang Bahn und die Seebliga Bahn für Dich geöffnet. Samstag und Sonntag öffnet die Panorama Bahn zusätzlich.

 

An alle Skitourengeher: Das Schafberg Hüsli in Gargellen ist am Wochenende (16./17. November) von 9:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Alle anderen müssen sich noch etwas gedulden - kein Wochenendbetrieb im Skigebiet Gargellen.

Betriebszeiten

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Montafon Tourismus GmbH

Montafonerstr. 21, 6780 Schruns (in der Folge „Montafon“ oder „wir“ bezeichnet)

1. Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Website montafon.at wird von der Montafon Tourismus GmbH betrieben. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bergerlebnisse und Veranstaltungen die Du über unsere Webseite oder direkt in einer unserer Tourismusinformationen buchst, entweder durch Direktbuchung oder durch den Kauf von Wert- oder Produktgutscheinen erwirbst und die von uns durchgeführt werden. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Vertragserfüllungshandlungen gelten nicht als Zustimmung zu von diesen AGB abweichenden Vertragsbedingungen.

2. Unsere Bergerlebnisse und Gutscheine (Leistungsangebot)

Wir bieten auf unserer Webseite montafon.at Erlebnisangebote für die Inanspruchnahme von eigenen Bergerlebnissen  (nachfolgend „Bergerlebnisse“ genannt) und von Dritten (nachfolgend „Bergerlebnispartner“ oder „Veranstalter“ genannt), veranstaltete Bergerlebnisse oder Veranstaltungen an. Bergerlebnisse, die von Dritten veranstaltet werden, vermittelt Montafon nur durch Weiterleitung auf ihre Webseite und wird selbst nicht Vertragspartner. Ein Hinweis auf den Veranstalter und Vertragspartner ist bei dem jeweiligen Bergerlebnis angebracht.

Wenn Du ein termingebundene Bergerlebnis bei uns gebucht hast, gilt das Ticket, das nicht übertragbar ist, nur für den gebuchten Termin. 
Der Wertgutschein ist ein auf den Nennwert in Euro lautender Gutschein, der den Inhaber berechtigt, den Wertgutschein zum Kauf von Bergerlebnissen, die von Montafon erbracht werden, als Zahlungsmittel einzusetzen. Wertgutscheine können auf montafon.at oder in einer Tourismusinformation vor Ort erworben werden. 

Der Produktgutschein ist ein auf ein bestimmtes  Bergerlebnis lautender Gutschein, der den Inhaber berechtigt, diesen Gutschein für dieses Bergerlebnis einzulösen und an dem Bergerlebnis teilnehmen, wenn keine Umstände vorliegen, die eine Teilnahme unzulässig oder unmöglich machen.

3. Leistungsbeschreibung, Angebot und Vertragsschluss

Wir bieten neben den von uns selbst durchgeführten Bergerlebnissen und Veranstaltungen auch Bergerlebnisse, die von Dritten durchgeführt werden an. Wir treffen dazu aus einer Vielzahl von Bergerlebnissen unterschiedlicher Anbieter eine Auswahl und präsentieren diese in der Bergerlebnisbeschreibung auf dieser Website. Die Leistung von  Montafon besteht neben dem Verkauf und soweit nicht anders gekennzeichnet, der Durchführung von Bergerlebnissen, im Verkauf von Wert- und Produktgutscheinen sowie der Vermittlung von Bergerlebnissen und Veranstaltungen.

Die Präsentation unserer Bergerlebnisse und der Wert- und Produktgutscheine stellen jeweils kein auf den Abschluss eines Vertrages mit Dir gerichtetes, verbindliches Angebot dar. Der Vertrag über den Kauf eines Bergerlebnisses oder eines Wert- oder Produktgutscheines kommt dadurch zustande, dass 

a) Du beim Bestellvorgang in unserem Web-Shop zunächst ein bestimmtes ober mehrere bestimmte Bergerlebnisse oder einen oder mehrere Wert- oder Produktgutschein(e) in den Warenkorb einlegst den Bestellvorgang abschließt und eine Buchungsbestätigung erhältst, oder 

b) direkt in der Tourismusinformation ein Bergerlebnis buchst oder einen Wert- oder Produktgutschein kaufst, oder 

c) ein oder mehrere Bergerlebnisse per E-Mail oder Telefon, unter bekanntgabe der Zahlungsinformationen, buchst und von uns eine Buchungsbestätigung bekommst.

Wenn Du im Web-Shop bestellst, wird Dir die jeweils aktuelle Anzahl von Bergerlebnissen und/oder Wert- Produktgutscheinen im Warenkorb angezeigt. Du kannst die Anzahl bis zum Absenden der Bestellung ändern. Ebenfalls kannst Du im Web-Shop die Zahlungsmittel auswählen. Nachdem Du das Zahlungsmittel ausgewählt, Deine  personenbezogenen Daten eingegeben und unsere AGB (die Du auch abrufen, ausdrucken und speichern kannst) akzeptiert hast, ist es möglich, vor Absenden Deiner Bestellung sämtliche Eingaben auf Richtigkeit zu überprüfen und gegebenenfalls nochmals zu ändern und uns Deine Bestellung durch Betätigung des Buttons „jetzt kaufen“ online zu übermitteln. 

Mit dem Klick auf „jetzt kaufen“ und somit Abgabe des Angebots bekommst Du im Falle der Annahme durch uns die Buchungsbestätigung und das Ticket und der Vertrag kommt zustande.  

Nach dem Erwerb eines Bergerlebnisses bist Du als  Inhaber des Tickets berechtigt, das ausgewählte Bergerlebnis in Anspruch zu nehmen. Du musst Dich zur angegebenen Zeit am angegebenen Treffpunkt einfinden. Bitte bringe das Ticket (DIN A4 Ausdruck oder eTicket) inkl. Deiner Gästekarte, wenn vorhanden, mit.

Auf unserer Webseite findest Du neben den Kontaktdaten auch die wichtigsten Inhalte wie beispielsweise Hinweise für bestimmte Voraussetzungen, Mindestteilnehmerzahl etc. Bitte kontaktiere hinsichtlich der Inanspruchnahme direkt den angegebenen Bergerlebnispartner.

Deine Bestelldaten, unsere AGB sowie eine Belehrung über das Widerrufsrecht übermitteln wir Dir unverzüglich nach Vertragsschluss an die von Dir angegebene E-Mail-Adresse. 

Wenn die Bergerlebnisse nicht von Montafon selbst erbracht werden, gilt folgendes: 
Die Durchführung der Bergerlebnisse obliegt allein dem von Montafon sorgfältig ausgewählten Bergerlebnispartner. Der Vertrag über die Inanspruchnahme des jeweiligen Bergerlebnisses kommt unmittelbar zwischen Dir als Teilnehmer am Bergerlebnis und dem jeweiligen Bergerlebnispartner zustande. Die Erfüllung der vermittelten Bergerlebnisleistung als solche ist nicht Leistungspflicht von Montafon. Montafon fungiert als bloße Vermittlerin zwischen Dir und dem jeweiligen Bergerlebnispartner.  Montafon hat daher auch keinen Einfluss auf die Bedingungen für die Inanspruchnahme und Durchführung der vermittelten Bergerlebnisse. Auf die Rechtsbeziehungen zwischen Dir und dem Bergerlebnispartner finden ausschließlich die AGB des jeweiligen Bergerlebnispartners/Veranstalters  Anwendung.

4. Inanspruchnahme von Bergerlebnissen sowie Einlösung und Umtausch von Wert- und Produktgutscheinen

Bergerlebnisse berechtigen den Inhaber des Tickets, zu den geltenden Bedingungen das entsprechende Bergerlebnis entweder bei Montafon oder bei dem genannten Bergerlebnispartner in Anspruch zu nehmen.

Wenn nicht ausdrücklich anders geregelt, sind die Anreise zum Bergerlebnis und/oder etwaige Beherbergungs- und Verpflegungsleistungen sowie Bergbahntickets nicht enthalten. Die Kosten hierfür sind von Dir selbst zu tragen.

Da die Buchung Deines Bergerlebnisses erst mit dem Zugang der Buchungsbestätigung verbindlich wird, empfehlen wir Dir, Reise- und Unterkunftsbuchungen erst vorzunehmen, wenn Du eine Buchungsbestätigung erhalten hast. Bitte nimm zu Deinem Bergerlebnis immer die Buchungsbestätigung mit, auch wenn die Leistung nicht von uns, sondern von einem unserer Bergerlebnispartner erbracht wird.

Wenn es zu Terminverschiebungen kommen sollte, bitte informiere uns oder den Bergerlebnispartner rechtzeitig. Bis 1 Woche (7 Tage) vor Durchführung für  von Montafon selbst durchgeführte Bergerlebnisse ist eine kostenlose Stornierung möglich. Danach gibt es keine Vergütung.

Bitte beachte, dass die Bergerlebnispartner im Falle von Terminverschiebungen oder kurzfristigen Absagen Gebühren einheben können. Wir empfehlen Dir daher, Dich hierüber im Vorfeld beim Bergerlebnispartner zu informieren. Werden solche Gebühren fällig, sind diese direkt an den Bergerlebnispartner zu bezahlen.

Wenn Du zu einem gebuchten Bergerlebnis nicht erscheinst und auch nicht gemäß den Bedingungen rechtzeitig abgesagt hast, verfällt das Bergerlebnis, bzw. der für das Bergerlebnis eingesetzte Wert- oder Produktgutschein und der sich hieraus ergebende Leistungsanspruch ohne Ersatzanspruch.

Wenn der Preis des mit einem Wertgutschein zu erwerbenden  Bergerlebnisses geringer ist als der Nennbetrag des eingesetzten Wertgutscheins, verbleibt Dir der Differenzbetrag als Guthaben. Dieses Guthaben kannst Du zum Kauf weiterer  Bergerlebnisse verwenden. Eine Barauszahlung des Differenzbetrages ist nicht möglich. Es gilt die Einlösefrist des als Zahlungsmittel eingesetzten Wertgutscheins. 

Wenn der Preis des erworbenden  Bergerlebnisses höher ist als der Nennbetrag des Wertgutscheins, ist der Differenzbetrag von Dir zu bezahlen.

Wertgutscheine können innerhalb von drei Jahren eingelöst und das Bergerlebnis kann bis zum Ablauf dieser Frist in Anspruch genommen werden (Einlösefrist). Die Einlösefrist beginnt mit dem auf den Kauf folgenden Tag. Eine kostenlose Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist jederzeit bis zum Ablauf von 30 Jahren ab Kaufdatum möglich. Wende Dich bitte hierfür bei Montafon unter info@montafon.at. Der Gutschein verfällt, wenn Du die Verlängerung nicht innerhalb der Einlösefrist vornimmst.

Wir weisen Dich darauf hin, dass wir Montafon Wert- und Produktgutscheine nur einlösen, wenn die bei Einlösung übermittelte Buchungsbestätigung vorgelegt wird. Dies geschieht zu Deiner und unserer Sicherheit, sowie zur Verhinderung von Missbrauch.

5. Preise

Die Preise sind auf unsere Webseite bei den einzelnen Bergerlebnissen angeführt. Alle von uns genannten Preise sind, sofern nicht anders ausgeführt Fixpreise und inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zu verstehen.

6. Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht für Verbraucher

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Sofern keine Ausnahme vorliegt, oder das Widerrufsrecht nicht verwirkt wurde (siehe dazu bitte weiter unten) hast Du das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tage

- ab dem Tag, an dem Du oder ein von Dir benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Dein Widerrufsrecht auszuüben musst Du die

Montafon Tourismus GmbH
Montafonerstr. 21, 6780 Schruns
Telefon: + 43 50 6686
E-Mail: info@montafon.at

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit Post versandter Brief oder E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das beigefügte Formular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Du kannst das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite ausfüllen und übermitteln. Machst Du von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Dir unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang Deines Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Folgen des Widerrufs

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Dir alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Deinen Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird Dir wegen dieser Rückzahlung ein Entgelt berechnet.

Hast Du verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hast Du uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zum Zeitpunkt, zu dem Du uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular
Wenn Du den Vertrag widerrufen willst, dann fülle bitte dieses Formular aus und sende es an:.

 

An Montafon Tourismus GmbH
Montafonerstr. 21, 6780 Schruns
Telefon: + 43 50 6686
E-Mail: info@montafon.at

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
Bestellt am (*)/erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
(*) Unzutreffendes streichen.


Bitte beachte, dass die gesetzlichen Regelungen über außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträge und Fernabsatzverträge für den Erwerb von Bergerlebnissen für die ein bestimmter Zeitpunkt oder ein bestimmter Zeitraum vorgesehen ist, keine Anwendung finden, da es sich um eine Dienstleistung zur Freizeitbetätigung handelt, die nach § 18 Abs 1 Z 10 FAGG vom Widerrufsrecht ausgenommen ist. Du kannst daher Deine auf den Kauf eines terminisierten Bergerlebnisses gerichtete Willenserklärung auch nicht widerrufen.
Ein zunächst bestehendes Widerrufsrecht entfällt bei vollständiger Erbringung der Dienstleistung, wenn auf ausdrückliches Verlangen des Verbrauchers vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Dienstleistung begonnen wurde. Zusätzlich bedarf es der Bestätigung des Verbrauchers, dass er vom Verlust des Rücktrittsrechts im Moment der vollständigen Erfüllung Kenntnis hat.

7. Übertragbarkeit von Bergerlebnissen und Wertgutscheinen

Übertragbarkeit von gebuchten Bergerlebnissen (und Wertgutscheinen/Produktgutscheinen) regeln!

Wenn Du ein Bergerlebnis überträgst, bist Du verpflichtet, auf die Regelungen und Geltung dieser AGB hinzuweisen. 

Wenn Du ein Bergerlebnis überträgst, bist Du dafür verantwortlich, dass die Person, die das jeweilige Bergerlebnis in Anspruch nimmt, die (Mindest-) Voraussetzungen hierfür erfüllt. Bitte habe Verständnis dafür, dass eine Rückerstattung des Kaufpreises für den Fall einer Nichterfüllung der (Mindest-) Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

8. Rechtsfolgen bei Verlust/Missbrauchsgefahr von Erlebnisgeschenken und Warengutscheinen sowie Ausschluss des gutgläubigen Erwerbs bei Kauf von Wertgutscheinen und Produktgutscheinen

Bei Verlust, Diebstahl oder Missbrauchsgefahr eines Wert- oder Produktgutscheines bist Du verpflichtet, diesen Umstand unverzüglich Montafon mitzuteilen, um die Sperrung des Gutscheines zu veranlassen. Für die unrechtmäßige Einlösung eines Wert- oder Produktgutscheines ohne vorherige Verlustmeldung übernimmt Montafon keine Haftung. Bitte wende Dich in Verlustfällen unverzüglich an die Montafon Tourismus GmbH unter info@montafon.at oder per Telefon + 43 50 6686.
Bitte beachte, dass Bergerlebnisse sowie Wert- und Produktgutscheine nur einlösbar sind, wenn Du in unserem Web-Shop oder in einer unserer Tourismusinformationen erworben und bezahlt wurden.

9. Beschreibungen der Bergerlebnisse auf unserer Webseite

Auf unserer Webseite bieten wir Bergerlebnisse und Veranstaltungen an. Wir sind stets bemüht, die von uns präsentierten Bergerlebnisse korrekt und möglichst genau zu beschreiben. Beachte aber bitte, dass sich die Inhalte der Erlebnisbeschreibungen sowie die Abläufe eines Erlebnisses ändern können. Wir bemühen uns daher um eine laufende Aktualisierung der Erlebnisbeschreibungen auf unserer Website.

Bitte beachte auch, dass die Bergerlebnisbeschreibungen auf unserer Webseite sowie die verwendeten Lichtbilder zu den Erlebnissen beispielhaft sind und der allgemeinen Beschreibung dienen. Fotos und Videos von Bergerlebnissen, einzelnen Situationen, Orten, Personen etc. sind unverbindlich und können von der tatsächlichen Ausführung abweichen, das Bergerlebnis bleibt an in seinem Wert gleich.

Angaben zur Dauer der angebotenen Bergerlebnisse sind unverbindlich, dienen lediglich zur Orientierung und basieren – soweit vorhanden – auf Erfahrungswerten aus der Vergangenheit. 

Gemäß den Beschreibungen können die Bergerlebnisse eventuell in Gruppen und/oder zusammen mit anderen Teilnehmern stattfinden. Wir können Wartezeiten bei der Inanspruchnahme der Erlebnisse daher nicht ausschließen.

10. Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Erlebnis

Bei bestimmten Bergerlebnissen setzt die Teilnahme ein Mindestmaß an persönlicher Eignung voraus (z.B. Größe, Alter, Gesundheitszustand, Gewicht, Vorkenntnisse). Achtung: Etwaige (Mindest-) Voraussetzungen für Dein Erlebnis findest Du in der Bergerlebnisbeschreibung.

Die Bergerlebnisse finden in der Natur statt und unterliegen Witterungseinflüssen. Wenn die Teilnahme an einem Bergerlebnis von bestimmten Witterungsbedingungen abhängig ist, informieren wir Dich darüber in den Bergerlebnisbeschreibungen. 

Mitunter ist es erforderlich, die Witterungsverhältnisse kurz vor oder am Tag der Teilnahme beim Veranstalter zu erfragen. Die Kontaktdaten findest Du entweder auf unserer Webseite oder wir geben sie Dir bei der Buchung bekannt.

Sollte das Bergerlebnis aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht durchführbar sein, kannst Du den Termin für die Inanspruchnahme des Bergerlebnisses umbuchen.  Wir halten fest, dass Montafon in Fällen von uns nicht zu vertretenden Terminverschiebungen nicht für Aufwendungen oder Schäden aufkommt, die Dir im Zusammenhang mit der versuchten oder erneuten Inanspruchnahme des Bergerlebnisses entstanden sind (z.B. Reisekosten, Unterkunft, Begleitungen, Urlaub, etc.).

11. Zahlung

Wir geben Dir unterschiedliche Möglichkeiten unsere Bergerlebnisse zu bezahlen. Die Online-Datenübertragung erfolgt verschlüsselt (SSL).

12. Körperliche Einschränkungen

Wir freuen uns, wenn auch Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen an den angebotenen Bergerlebnissen teilnehmen wollen. Wir weisen allerdings darauf hin, dass die Teilnahme von Menschen mit Behinderungen an den Bergerlebnissen möglicherweise beschwerlich oder unmöglich sein kann. Nimm bitte daher vor der Buchung eines Bergerlebnisses oder vor dem Kauf eines Produktgutscheines mit uns oder dem Veranstalter Kontakt auf, um die Voraussetzungen zu klären und gegebenenfalls eine individuelle Lösung zu finden. Nutze dazu bitte die jeweils angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters.

13. Verfügbarkeit

Die Teilnahme an den Erlebnissen hängt von deren Verfügbarkeit ab. Informationen zur generellen Verfügbarkeit geben wir Dir bei der jeweiligen Bergerlebnisbeschreibung. Wenn ein Bergerlebnis nur an bestimmten Terminen verfügbar ist, findest Du die Terminvorschläge bei der Beschreibung des Bergerlebnisses (in Form eines Kalenders).

14. Geringfügige Leistungsänderungen

Abweichungen von der Leistungsbeschreibung bei einzelnen Bergerlebnissen nach Vertragsschluss erfolgen nur bei Notwendigkeit, und berechtigten nicht zum Rücktritt, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtinhalt oder die Wirkung des gebuchten Bergerlebnisses nicht wesentlich beeinträchtigen.  Wir bemühen uns nach Kräften, Dich nach Kenntniserlangung über Änderungen des von Dir gebuchten Bergerlebnisses zeitnah zu informieren.
Wenn es bei einem Bergerlebnis zu einer erheblichen Änderung von wesentlichen Inhalten eines gebuchten Bergerlebnisses kommt, bis Du berechtigt, kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten oder ein anderes gleichwertiges von Montafon Tourismus durchgeführtes Bergerlebnis auszuwählen, sofern wir in der Lage sind, ein solches Ersatzerlebnis anbieten zu können.

15. Ausfall von Bergerlebnissen

Bei bestimmten Bergerlebnissen sind in der Beschreibung beispielsweise bestimmte Personen genannt oder Fahrzeuge und technische Einrichtungen angeführt. Für den Fall, dass die genannten Personen oder Einrichtungen etc. am Tag des Bergerlebnisses nicht zur Verfügung stehen, behalten wir uns vor, nach Möglichkeit einen entsprechenden, gleichwertigen Ersatz zur Verfügung zu stellen, oder, sollte das nicht möglich sein, das Bergerlebnis auch kurzfristig abzusagen oder zu verschieben. In diesen Fällen behält die Buchung bzw. der Produktgutschein seine Gültigkeit.

Wenn wir einen gleichwertigen Ersatz stellen, oder ein Bergerlebnis aus den genannten Gründen absagen müssen, sind weitergehende Schadenersatzansprüche wie beispielsweise Kosten für die Anreise, Übernachtung, etc. ausgeschlossen.

16. Gewährleistung

Wenn Du den Vertrag  mit uns als Verbraucher iSd. Konsumentenschutzgesetzes schließt, finden für etwaige Gewährleistungsansprüche die gesetzlichen Regelungen Anwendung.

17. Haftung von Montafon

Soweit dies nicht gegen zwingendes Recht verstößt, haftet Montafon für den Ersatz von Schäden, die im Zusammenhang mit diesem Vertrag von Montafon, ihren Mitarbeitern und/oder Erfüllungsgehilfen verursacht werden, nur für den Fall, dass die Verursachung dieser Schäden grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurde. Die damit einhergehenden Haftungsbeschränkungen gelten jedoch nicht für den Ersatz von Personenschäden.

Für fahrlässig verursachte Schäden haftet  Montafon im Übrigen nur bei Verletzung einer Pflicht, die für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages wesentlich ist und auf deren Erfüllung Du regelmäßig vertrauen darfst. In diesem Fall ist die Haftung von Montafon der Höhe nach auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt.

Soweit eine Haftung von Montafon für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Geschädigte von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schädiger Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit Kenntnis hätte erlangen müssen.

Unbeschadet dieser Haftungsbeschränkungen ist unsere Haftung, soweit gesetzlich zulässig, für Folgeschäden, entgangenen Gewinn und Vermögensschäden ausgeschlossen.

18. Ausschluss des gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkaufs von Bergerlebnissen, Wert- und Produktgutscheinen

Der gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf von Bergerlebnissen, Wert- oder Produktgutscheinen ist, sofern nicht eine schriftliche anderslautende Vereinbarung mit Montafon vorliegt, untersagt. 

Im Falle des Zuwiderhandelns behalten wir uns vor, die weiterverkaufte Ware (Bergerlebnis, Gutschein) für ungültig zu erklären und Verstoß zu verfolgen.

19. Rücktritt vom Vertrag durch Montafon

Bis zur Buchung eines Bergerlebnisses durch den Gutschein-Inhaber sind wir berechtigt, aus wichtigem Grund von dem Vertrag über den Kauf eines Wert- oder Produktgutscheines zurückzutreten. Ein wichtiger Grund ist insbesondere, die Durchführung des Erlebnisses wirtschaftlich nicht zumutbar ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt. Tritt insbesondere einer dieser Fälle ein, informieren wir Dich ohne unnötigen Verzug.

Wenn wir vom Vertrag aus wichtigem Grund zurücktreten bekommst Du den gezahlten Kaufpreis umgehend zurück. Nach Deiner Wahl hast Du das Recht, ein gleichwertiges Bergerlebnis aus unserem Angebot zu buchen.

Darüber hinausgehende Ansprüche gegen Montafon, insbesondere Ansprüche auf Schadensersatz (z.B. Reisekosten, Übernachtung), sind ausgeschlossen. Die im Punkt Haftung von Montafon getroffenen Regelungen bleiben hiervon unberührt.

20. Pauschalreise-Bergerlebnisse

Bei den Bergerlebnissen handelt es sich nicht um Pauschalreisen iSd Pauschalreiserichtlinie/Pauschalreisegesetzes.

21. Form von Erklärungen

Alle Erklärungen rechtsverbindlicher Art aufgrund dieses Vertrages haben schriftlich (per E-Mail) an die zuletzt schriftlich bekannt gegebene (E-Mail) Adresse des jeweils anderen Vertragspartners zu erfolgen. Wird eine Erklärung an die zuletzt schriftlich bekannt gegebene (E-Mail) Adresse übermittelt, so gilt diese dem jeweiligen Vertragspartner als zugegangen.

22. Bestimmungen zum Datenschutz

Wir verpflichten uns, die Bestimmungen des Datenschutzes sowie allfällige weitere gesetzliche Geheimhaltungsverpflichtungen einzuhalten. Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zu vorvertraglichen Zwecken sowie zur Vertragserfüllung. Die detaillierten datenschutzrechtlichen Informationen (Datenschutzerklärung) findest Du auf unserer Webseite auf montafon.at/datenschutz.

Wenn Du ein Bergerlebnis für eine andere Person buchst, oder einen Wert- oder Produktgutschein kaufst, der auf eine andere natürliche Person lautet, erklärst Du verbindlich, berechtigt zu sein, die personenbezogenen Daten dieser Person anzugeben. In diesen Fällen verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der begünstigten Person zur Bereitstellung und Erbringung unserer Leistungen.

23. Änderung dieser AGB

Wir behalten uns das Recht vor, diese AGB zu ändern. Für Änderungen wesentlicher Regelungen dieser AGB nach Vertragsschluss, insbesondere solcher über Art und Umfang der Leistungen, ist Deine Zustimmung erforderlich. Im Falle solcher Änderungen verständigen wir Dich durch Zusendung der geänderten Geschäftsbedingungen an die uns bekanntgegebene E-Mail-Adresse. Die Änderung berechtigt Dich, dagegen binnen einer Frist von 1 Monat zu widersprechen. Der Widerspruch ist mittels E-Mail an info@montafon.at unter Angabe der Buchungsnummer bzw. der Gutscheinnummer zu erheben. Widersprichst Du nicht innerhalb der Monatsfrist, so gelten die geänderten Geschäftsbedingungen als vereinbart.

Im Übrigen gelten die auf unserer Website von Montafon abrufbaren AGB in der jeweiligen Fassung.

24. Nutzungs- und Urheberrechte

Montafon ist alleiniger Rechteinhaber der Vervielfältigungs-, Verbreitungs-, Verarbeitungs- und sämtlicher Urheberrechte (sofern nicht anders ausgewiesen) sowie des Rechts der unkörperlichen Übertragung und Wiedergabe der Datenbank und der einzelnen in ihr enthaltenen Inhalte. 

25. Haftungsausschluss für die Inhalte fremder Websites

Wir verweisen auf unserer Webseite auch zu anderen, externen Seiten im Internet („Links“). Auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten haben wir jedoch keinen Einfluss.  Montafon macht sich daher die Inhalte der verlinkten Seiten auch nicht zu eigen. 

Wenn Du auf einer Webseite, auf die wir per Link verweisen, Informationen finden, deren Inhalt Anlass zur Beanstandung gibt, informiere uns bitte unverzüglich unter info@montafon.at. Wir werden den Sachverhalt prüfen und erforderlichenfalls entsprechende Abhilfemaßnahmen ergreifen. 

26. Alternative Streitbeilegung

Die Zufriedenheit unserer Kunden hat oberste Priorität. Unser Tun und Handeln ist daher danach ausgerichtet, Dich als unseren Kunden zufrieden zu stellen. Wir sind stets bemüht, im Falle einer Reklamation gemeinsam mit Dir eine kundenorientierte Lösung zu erreichen und nehmen deshalb nicht am alternativen Streitbeilegungsverfahren teil.

Da wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, informieren wir Dich, dass Verbraucher die Möglichkeit haben, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Ebenfalls können Verbraucher auch an Streitbeilegungsstelle des Internet Ombudsmann, der unter ombudsmann.at erreichbar ist, wenden.

27. Erfüllungsort, Vertragssprache, Rechtswahl und Gerichtsstand

Soweit gesetzlich zulässig, ist Erfüllungsort und Zahlungsort der Sitz der Montafon Tourismus GmbH.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Die Vertragspartner vereinbaren österreichische inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz des Unternehmens sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig.
Auf diesen Vertrag ist materielles österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts anwendbar. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

Stand April 2019

Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-1°C
Gargellen
-3°C
Gaschurn-Partenen
-1°C
St. Anton im Montafon
1°C
St. Gallenkirch-Gortipohl
0°C
Schruns-Tschagguns
1°C
Silbertal
0°C
Vandans
1°C

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller

Montafon à la Kart(e)

Deine Karte für Dein Erlebnis.