Gortipohl | © Montafon
Tal

Montafonerhausweg

Themenweg

  • Rundtour
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

 Der Montafonerhausweg zeigt die Besonderheiten typischer Wohn- und Wirtschaftshäuser, wie sie vom 15. bis ins 20. Jahrhundert hinein im Tal gebaut wurden. Sie sind untrennbar mit der Montafoner Kulturlandschaft verbunden. Vom Ortszentrum geht es taleinwärts, dann oberhalb des Dorfes mit Blick auf die Vallüla auf der Sonnenseite entlang. Beim Rückweg lohnt sich ein Abstecher zum Balbier-Wasserfall  in Gortipohl. 

Was macht ein Montafonerhaus aus? Dieser Weg zeigt die Besonderheiten typischer Wohn- und Wirtschaftsgebäude, wie sie vom 15. bis ins 20. Jahrhundert hinein im Tal gebaut wurden. Sie sind untrennbar mit der Montafoner Kulturlandschaft verbunden. An fünf verschiedenen Stationen wird je ein charakteristisches Merkmal eines Montafonerhaus erklärt. So fällt es danach leicht, die Elemente auch an anderen Gebäuden im Tal wiederzuerkennen. Viele der Häuser sind bauhistorisch und heimatkundlich sehr wertvoll und werden von ihren Besitzern aufwändig gepflegt.  

Die gemütliche Rundtour startet bei der Kirche Hl. Nikolaus in Gortipohl. Von dort gehst Du taleinwärts unter der Mittelschule bis zur Hauptstraße weiter. Angekommen bei der Hauptstraße gehst Du nun links der Straße entlang. Nach rund 200 Meter geht es für Dich weiter links über die Wiese bis Du zum nächsten Wanderwegweiser gelangst. Hier dem Wiesenweg Richtung Außergant folgen. Nach dem Du den zweiten Bach überquert hast geht es parallel zum Bach nach unten zur Pestkapelle. Angekommen bei der Pestkapelle geht es wieder zurück Richtung Gortipohl zum Ausgangspunkt.

Lass dein Auto doch einfach stehen

 

Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

 

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Gortipohl Zentrum / Linie 85

 

Fahrplan: www.vmobil.at

 

Anreise mit der Bahn ins Montafon

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

 

Fahrplan: www.oebb.at

 

Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach Gortipohl fahren.

St.Gallenkirch. Es empfiehlt sich die Anreise nach Gortiphol mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Aktivkarte

Witterungsangepasste Kleidung

Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle

Auf dem Weg laden gemütliche Bänke zum Verweilen ein.



Tourendetails

  • Strecke
    3,0 km
  • Dauer
    0:50
  • Aufstieg
    63 hm
  • Abstieg
    63 hm
  • Höchster Punkt
    961 m
  • Tiefster Punkt
    898 m
  • Schwierigkeit
    leicht

Eigenschaften

    Technik 1 von 6
    Kondition 2 von 6
    Erlebnischarakter 5 von 6
    Landschaft 4 von 6

Beste Jahreszeit



Karte & Downloads

Gortipohl | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Balbier Wasserfall | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Hüttnertobel | © Montafon
Pestkapelle | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon
Montafonerhausweg | © Montafon


Weitere Touren im Alpenmosaik Montafon

Einmalige Wandererlebnisse im Frühjahr, Sommer und Herbst erleben