Echte Montafonerinnen und Montafoner

Eine Auswahl unserer Markenbotschafter im Portrait

Wenn die Marketingstrategen davon sprechen, das Montafon sei „die persönlich erfahrbarste Berg- und Lebenswelt der Alpen“, dann sind die rund 140 Markenbotschafterinnen und Markenbotschafter, die wir in den letzten Monaten und Jahren gewinnen konnten, ein wesentlicher Teil davon. Es sind bodenständige, grundehrliche, authentische Menschen, die sehr bewusst verinnerlicht haben, was das Montafon ausmacht.

Stellvertretend für alle findest Du hier eine Auswahl echter Montafoner, die wir für das Markenbuch interviewt haben. Die Gemeinschaft der Botschafter steht nicht still und wird in den nächsten Monaten noch wachsen. Wir freuen uns darauf.

Wir freuen uns darauf. Unsere Montafoner Markenbotschafter erkennst Du am Botschafter-Pin.

143 Ergebnisse
Alessandro
#siegertyp #snowboardcross #vorbild
Alexandra
#biobäuerin #liebezurnatur #tradition #biohofgavadura
Amélie
#heimspitzlerin #madewithliabi #goodfoodtothepeople #eatbetter
Andrea
#gargellen #zemmaheba #hotelmateera #famhotels
Andreas
#gastgebermitherz #hotelfernblick #regionalität
Andreas
#perfektionist #fotografie #video
Markenbotschafter Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Angelika
#liebezurnatur #kräuterwanderung #naturverbunden
Markenbotschafter Montafon, Brandbook Montafon, Anita Wachter - In der Welt zuhause, im Montafon daheim | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Anita
#skilegende #jugendförderung #olympiasiegerin
Markenbotschafter Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Anne
#gastgeberinmitherz #naturliebhaberin #gastgebercoachmitherz #natürlichundecht
Markenbotschafter Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Annika
#frohnatur #hilfsbereit #herzlich #muntafuverliebt
Barbara
#gastgeberinmitherz #pensionfaneskla #regionalität
Bernhard
#standmontafon #gemeinsamfürstal #bergmensch
Bianca Mangard | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Patrick Säly
Bianca
#gastgeberinmitherz #tradition #mitliebezumdetail
Burkhard
#vandans
Caroline
#natur #hobbyfotographin #schaugenau #heimat
Caroline
#naturpur #traditionell #familiär
Chien-Jen | © Chien-Jen
Chien-Jen
#kreativ #grafik #design
Christian
#gastgebermitherz #wanderführer #hotelzimbaschruns
Christian
#venividivorarlberg #vorarlbergtourismus
Christine
#bärgerlädili #verkäuferinmitherz #muntafuneri #naturverliabt #gäraidabärga
Christine
#heimatverbunden #bergfex #fröhlich
Christoph
#gastgebermitherz #zamangspitze #engagement
Markenbotschafter Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Dagmar
#gastgeberinmitherz #hausdagmar #engagement
Markenbotschafter Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Daniel
#gastgebermitherz #ferienchalets #engagement
143 Ergebnisse


Markenbotschafter-Workshops

Eine Strategie lebt von den Menschen, die hinter ihr stehen und sie leben.

Um unsere neue Markenstrategie Montafon möglichst allen Bewohnern im Montafon rasch nahe zu bringen, sind wir auf die Hilfe unserer Markenbotschafter angewiesen. Bisher konnten wir rund 140 Personen als ausgebildete Markenbotschafter gewinnen. Das Interesse im Tal ist inzwischen groß und wir freuen uns, die nächste Markenbotschafterschulung bald durchführen zu können.

Bei Interesse bitte bei Daniela daniela.vonbun@montafon.at melden.



Geschichten von Markenbotschaftern

Markenbotschafter Montafon, Brandbook Montafon,<br>Lukas Kühlechner und Imelda Dönz | © Montafon Tourismus GmbH - Thomas Wunderlich
Runterkommen auf dem Weg nach oben

Kinder der Berge

Erfahre mehr über Imelda und Lukas
Markenbotschafter Montafon, Brandbook Montafon, Sch(l)afes Bruder<br>Peter Kasper hat einer Tierrasse neues Leben eingehaucht und so ein Stück Montafon erhalten<br> | © Montafon Tourismus GmbH - Thomas Wunderlich
Er hat einer Tierrasse neues Leben eingehaucht und so ein Stück Montafon erhalten

Sch(l)afes Bruder

Erfahre mehr über über Peter
Markenbotschafter Montafon, Brandbook Montafon, Für Fredi Immler sind als Skilehrer und Hüttenwirt die Berge zur Sucht geworden | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Als Skilehrer und Hüttenwirt sind die Berge zur Sucht geworden

Naturbursch mit Tiefgang

Erfahre mehr über Fredi
Markenbotschafter Montafon, Brandbook Montafon, Der Herr der Begegnung<br>Bruder Engelbert hat im Kloster Gauenstein ein authentisches Stück Montafon geschaffen<br> | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Ein authentisches Stück Montafon im Kloster Gauenstein

Der Herr der Begegnung

Erfahre mehr über Bruder Engelbert
Markenbotschafter Montafon, Brandbook Montafon, Anita Wachter und Mathias Berthold - In der Welt zuhause, im Montafon daheim<br>Zwei Skigrößen schätzen nicht nur das grandiose Pistenangebot im Tal<br> | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Zwei Skigrößen schätzen nicht nur das grandiose Pistenangebot im Tal

In der Welt zu Hause, im Montafon daheim

Erfahre mehr über Anita und Mathias
Markenbotschafter Montafon, Brandbook Montafon, Hoffnungsträger mit viel Potential<br>Die junge Generation im Tal sucht den Zusammenhalt<br>Raphael Mäser, Robin Tagwercher, Tobias Kieber  | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Die junge Generation im Tal sucht den Zusammenhalt

Hoffnungsträger mit viel Potential

Erfahre mehr über Robin, Raphael und Tobias

Botschafter des Tals - bodenständige, grundehrliche, authentische Menschen!

Alle Gesprächspartner haben sehr bewusst verinnerlicht, was das Montafon ausmacht. Mehr als einmal betont Biobäuerin Alexandra Battlogg  zum Beispiel, wie das Tal auf seine Wurzeln achte. Veronika Kartnig pendelt beruflich zwischen zwei Welten und plädiert leidenschaftlich dafür, dass Landwirtschaft und Tourismus weiterhin eins bleiben. In diesem Zusammenhang erinnert Kapuziner-Bruder Engelbert daran, dass schon der Hl. Franziskus zum liebevollen Umgang mit der Erde aufgerufen habe. Und konnte mit Freude ergänzen, dass die Montafoner hier meist gehorsam Folge leisten würden.
Peter Kasper hat mit der Rettung der Steinschafe einen sehr lebendigen Beitrag zum Erhalt eines gewaltigen Erbes geleistet. Ganz im Sinne von Historiker Michael Kasper und Heimatkundler Friedrich Juen, die nicht müde werden, aus der Vergangenheit für Gegenwart und Zukunft zu lernen. Dabei dürften ihnen junge Hoffnungsträger im Tal gut zugehört haben: Raphael Mäser, Robin Tagwercher und Tobias Kieber reden jedenfalls viel von Respekt, Bodenständigkeit und Regionalität und von der Verantwortung, bewährte Tugenden in eine neue Zeit zu übertragen.