Schragazu | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller

Meine Begegnungen

Menschen im Montafon



Montafoner Geschichten

Es sind die Montafoner, die das Tal zu dem machen, was es ist. Sie sind heimatverbunden und offen für Neues zugleich. Besonders in den Bergen kommst Du in den Genuss ihrer Gastfreundschaft und ihrer liebenswürdigen Mentalität.

Auf dieser Seite bewegen wir uns von den Gipfeln der Vergangeheit bis in die Neuzeit, treffen auf uralten Schmugglerwegen Montafoner Originale – mit und ohne Fell –, genießen Montafoner Köstlichkeiten, um schließlich wieder sportlich talwärts zu brausen. Viel Vergnügen auf der Reise!

Simon Wohlgenannt | © Daniel Zangerl

"Viele Tiefschneeabfahrten starten direkt an der Bergstation"

Die unverspurte Freiheit im Montafon

Simon Wohlgenannt kennt die Berge des Montafon wie kaum ein anderer Freerider. Langweilig wird ihm dort nie: "Die Runs sind viel zu abwechslungsreich. Hier habe ich die Möglichkeit, meinen skifahrerischen Traum zu leben."

Für Gebietsneulinge hat Simon auch gleich einen Tipp parat: "Die erste Anlaufstelle sollten die Skischul- bzw. Bergführerbüros oder das Freeride Center in der Grasjoch-Bergstation sein. Hier bekommt man Informationen zu den aktuellen Verhältnissen und eventuell gleich noch einen Tipp. Um sich ein Bild von den Verhältnissen machen zu können, ist es ratsam, zunächst mit einem einheimischen Bergführer oder Skiführer unterwegs zu sein."

Simon Wohlgenannt kennt die besten Spots
Friedrich Juen | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Patrick Säly

"Je dunkler die Nacht und je schlechter das Wetter, desto besser zum Schmuggeln"

Auf den Spuren der Montafoner Schmuggler

Aus der Not geboren transportierten wagemutige Männer und Frauen aus den Grenzgebieten zwischen Österreich und der Schweiz in ihren Kraxen alles Mögliche über die Berge. Die heiße Ware wurde mitunter sogar bis zum Viktualienmarkt nach München gebracht. Beliebtes Gut waren ungeröstete Kaffeebohnen, die von den Zöllnern nicht gerochen werden konnten, aber auch Wein und Getreide. Die gewitzten Schmuggler ließen sich auch damals schon einiges einfallen, um von ihren Spuren abzulenken. Um ihre Verfolger zu täuschen, nagelten sie zum Beispiel die Sohlen verkehrt herum auf ihre Schuhe. Noch heute erinnert einiges an die Schmuggler, und man kann sich auf herrlichen Bergtouren ein Stück ihrer Welt erwandern.
Der Gargellner Friedrich Juen - ein Nachfahre von Meinrad Juen, einem besonders gewieften Schmuggler - erzählt die Geschichten von damals authentisch wie kein Zweiter.

Friedrich erzählt vom Schmuggeln


Sportlerfamilie Montafon | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller

Sportlerfamilie Montafon

23 Montafoner Profi- und Nachwuchssportler der ÖSV-Sportarten sowie Mountainbike gehören zur „Sportlerfamilie Montafon“. Alle „Familienmitglieder“ verkörpern das sportliche Montafon und das echte Bergerlebnis, für welches das Montafon steht.

Lerne unsere Sportler kennen


Freunde von Ernest Hemingway | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns

Ernest Hemmingway

Auch der amerikanische Schriftsteller war von den Bergen und Menschen im Montafon begeistert.

Erfahre mehr über seinen Aufenthalt

Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-9°C 0cm
Gargellen
-12°C 0cm
Gaschurn-Partenen
-10°C 0cm
St. Anton im Montafon
-6°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
-9°C 0cm
Schruns-Tschagguns
-7°C 0cm
Silbertal
-8°C 0cm
Vandans
-6°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Kristallbahn Gargellen

2.372 m, Gargellen

Schneebericht

Heute für Dich zusammengestellt.

Silvretta Montafon

Letzter Schneefall
11.12.2018
Berg
80 cm
Tal
15 cm

Golm

Letzter Schneefall
11.12.2018
Berg
70 cm
Tal
10 cm

Gargellen

Letzter Schneefall
11.12.2018
Berg
95 cm
Tal
50 cm

Kristberg

Letzter Schneefall
10.12.2018
Berg
35 cm
Tal
10 cm

Silvretta-Bielerhöhe

Letzter Schneefall
11.12.2018
Berg
30 cm
Tal
15 cm

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller