Spinatknödel

Runder Genuss

Herzhafte Knödel sind der Inbegriff der traditionellen ländlichen Küche im Alpenraum.

Ob als Beilage, pikanter Hauptdarsteller oder süße Verführung – Knödel gibt es in unendlich vielen Variationen. Nur die Form ist immer gleich: kugelrund. Knödel waren eines der ersten haltbaren Lebensmittel. Der Brei, der beim Essen übrig blieb, wurde von Hand zu Kugeln gepresst länger haltbar und leichter transportierbar. Eine schöne Anekdote gibt es zur Entstehung der Speckknödel. Soldaten sollen ins Gasthaus „Zu den drei Lilien“ in Hall in Tirol eingekehrt sein und die Wirtin gebeten haben, ihnen rasch etwas zu Essen zu bringen. Da die Speisekammer leer war, suchte die Wirtin alle Essensreste, die sie finden konnte, zusammen und stellte daraus einen Teig her. Diesen formte sie zu Knödeln, kochte sie im siedendem Wasser und servierte sie den Soldaten. Diese waren hellauf begeistert. Heute, viele Jahre später, sind Knödel aus der österreichischen Hausmannskost nicht mehr wegzudenken. 

Die Lindauer Hütte ist bekannt für schmackhafte Hausmannskost. Mitverantwortlich für diesen Ruf ist Kata Arapinas, seit 25 Jahren die gute Seele in der Küche.

"Zum Formen der Knödel die Hände mit Wasser befeuchten."

Rezept Spinatknödel

Zutaten für vier Personen à drei Knödel

  • 500 g Knödelbrot
  • 5 Eier
  • 400 g aufgetauter Blattspinat
  • 100 g glattes Mehl
  • 1 Schuss Milch 
  • 100 g geriebener Bergkäse
  • 100 g geröstete Zwiebeln
  • 3 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver,
  • Parmesan, Schnittlauch oder Rucola (nach Belieben) 
Rezept zum Ausdrucken

Zubereitung

  1. Zwiebeln in einer Pfanne rösten.
  2. Alle Zutaten in einer Schüssel gut mit der Hand durchmengenund die Masse 30 Minuten lang ziehen lassen.
  3. Teig mit befeuchteten Händen kneten und zu Kugeln formen.
  4. Anschließend in kochendes Salzwasser geben und 20 Minutenleicht darin sieden lassen.
  5. Butter in der Pfanne schmelzen.
  6. Die Knödel aus demWasser schöpfen und auf einemTeller anrichten.
  7. Mit geschmolzener, brauner Butter übergießen und nach Beliebenmit frischem Parmesan, Schnittlauch oder Rucola garnieren. 


Entdecke weitere Montafoner Köstlichkeiten

Wetter im Montafon

Bartholomäberg
-1°C 0cm
Gargellen
-3°C 0cm
Gaschurn-Partenen
-1°C 0cm
St. Anton im Montafon
-3°C 0cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
-2°C 0cm
Schruns-Tschagguns
-3°C 0cm
Silbertal
-2°C 0cm
Vandans
-3°C 0cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Raetikonbahn

2.103 m, Vandans

Geöffnete Anlagen

Hier siehst Du wie viele Lifte und Pisten für Dich geöffnet haben

Silvretta Montafon

18 von 35 geöffnete Lifte
17 von 79 geöffnete Pisten

Golm

0 von 9 geöffnete Lifte
0 von 17 geöffnete Pisten

Gargellen

0 von 8 geöffnete Lifte
0 von 19 geöffnete Pisten

Kristberg

0 von 4 geöffnete Lifte
0 von 6 geöffnete Pisten

Silvretta-Bielerhöhe

0 von 3 geöffnete Lifte
0 von 1 geöffnete Pisten

Brandnertal

0 von 15 geöffnete Lifte
0 von 31 geöffnete Pisten

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller