Jause auf der Alpe Rongg | © Montafon Tourismus GmbH Schruns, Daniel Zangerl

Muntafuner Dialekt

"etschas bsondrix" - etwas besonderes

Ein immaterielles Kulturgut des UNESCO Welterbe

Der Montafoner Dialekt stellt innerhalb der österreichischen Mundarten eine Besonderheit dar. Muntafunertisch wird von St. Anton bis Partenen gesprochen und verstanden. „Zahlreiche Orts-, Flur- und Bergnamen stammen aus dem Rätoromanischen. So beispielsweise Schruns, Gortipohl, Vallüla oder Piz Buin“, erläutert Michael Kasper. Auch Bezeichnungen wie Quatterpätsch (Salamander) und Mormenta (Murmeltier) gehören in diese Sprachfamilie. Das Rätoromanische wurde im Spätmittelalter durch das alemannische Deutsch (u.a. durch die Einwanderung der Walser) verdrängt, geblieben sind jedoch bis heute mindestens 200 alte Wörter, Redewendungen, grammatikalische Eigenheiten sowie ein breites Lautinventar fast ohne Diphthonge  (Doppelvokale  wie  ai,  äu  etc.).

Schneeschuhwandern Silvretta Biehlerhöhe Schneeschuhwandern Silvretta Biehlerhöhe | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns Montafon Tourismus GmbH, Schruns

Bauernregeln bestimmten den Alltag der Talbewohner

Unsere Vorfahren haben seit Jahrhunderten den Ablauf des Wetters sowie die Veränderungen von Fauna und Flora genau beobachtet, um daraus Vorhersagen treffen zu können. Die Treffsicherheit der Wetterprognosen hat sich zwar in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verbessert, aber allein schon wegen der Eigenheiten des Montafoner Dialekts lohnt sich auch heute noch ein Blick auf die Wetterregeln in Manfred Dönz' Buch „Spröch und Spröchli osm Muntafu“ – vor allem wenn die Jahreszeiten wechseln.

Wetterkunde auf Muntafunerisch

Muntafunerisch Deutsch
Tribts vôm Veltli, lôns Heu nu si, triabts gega Hal, mötam Heu of a Stall. Kommt der Wind vom Süden, lasst das Heu nur liegen, weht er gegen Osten, muss es in den Stall.
Ds Kapäll hôt an Huat, mara ischts Wätter guat. Das Kapell (am Hochjoch) hat einen Nebelhut, morgen ist das Wetter gut.
Lôsna, dr Schütvôgl rüaft nôch Räga. Hör zu, der Fink ruft nach Regen.
Katz fressat Gras, z'Wätter tuat om. Die Katze frisst Gras, das Wetter ändert sich.
Spôt Jôhr, grôt Jôhr. Später Frühling gibt meist gute Ernte

 

Markenbotschafter Montafon, Brandbook Montafon, Michael Kasper | © Montafon Tourismus GmbH, Schruns

Besonderheit der österreichischen Mundarten

„Eingebettet in die Vorarlberger alemannisch-schwäbische Dialektlandschaft zeichnet sich unser Dialekt durch die Beibehaltung sogenannter Reliktwörter aus“, schildert Direktor Michael Kasper von den Montafoner Museen.

A klis Wärterbuach för üsri Gäscht

Die wichtigsten Wörter für Deinen Urlaub bei uns

Muntafunerisch Deutsch
Grüaß Di Guten Tag

Guata margat

Guten Morgen
An Guata Guten Appetit
mara Morgen
etschas etwas
Pfüat Di Tschüss
Tiarer im Muntafu Tiere im Montafon

Bipôldera - Schmetterling

Schmetterling
Buschili kleines Rind
Gä:ß Ziege
Gitzili Kitz
Quatterpätsch Alpensalamander
Mormenta Murmeltier
be dr Wandrig bei der Wanderung

Ba:rga

kleine Holzhütte
Bätschla Tannenzapfen
a'heesna anziehen
ahi keia hinunter fallen
trola stolpern
noch dr Wandrig nach der Wanderung
brôtastößig Muskelkater

 

Wetter im Montafon

Bartholomäberg
1°C 2cm
Gargellen
-1°C 2cm
Gaschurn-Partenen
2°C 2cm
St. Anton im Montafon
5°C 0.2cm
St. Gallenkirch-Gortipohl
3°C 2cm
Schruns-Tschagguns
5°C 1cm
Silbertal
3°C 2cm
Vandans
5°C 0.2cm

Webcams

Dein Fenster zu uns ins Montafon

Raetikonbahn

2.103 m, Vandans

Geöffnete Anlagen

Hier siehst Du wie viele Lifte und Pisten für Dich geöffnet haben

Silvretta Montafon

34 von 35 geöffnete Lifte
73 von 79 geöffnete Pisten

Golm

9 von 9 geöffnete Lifte
12 von 17 geöffnete Pisten

Gargellen

8 von 8 geöffnete Lifte
18 von 19 geöffnete Pisten

Kristberg

4 von 4 geöffnete Lifte
4 von 6 geöffnete Pisten

Silvretta-Bielerhöhe

2 von 3 geöffnete Lifte
1 von 1 geöffnete Pisten

Brandnertal

14 von 15 geöffnete Lifte
27 von 31 geöffnete Pisten

Gastgeber finden

Wir helfen Dir gerne Deine passende Unterkunft zu finden

Unterkünfte

Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder

MontaPhone

Wir sind persönlich für Dich da

Deine Montafon-Kenner sind für Dich telefonisch & via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 09:00-16:00 Uhr

T. +43 50 6686
E-Mail info@montafon.at
Servicezentrale Montafon | © Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller